Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Neuruppin: Fahrrad-Tag lockt mit fünf Strecken
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin: Fahrrad-Tag lockt mit fünf Strecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 15.04.2016
Zum Fahrrad-Tag – hier 2014 – werden einige hundert Teilnehmer erwartet. Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Neuruppin

Der Countdown läuft. Nur noch neun Tage bis zum vierten Fahrrad-Tag in Neuruppin. Uwe Wöller lässt sich dennoch keine Aufregung anmerken. Immerhin organisiert der Ruppiner Radsportclub 1909/1990 bereits zum vierten Mal diese Veranstaltung für Jung und Alt, die gern gemeinsam mit dem Rad unterwegs sind.

Gleichwohl gibt es mehrere Neuerungen. So werden erstmals fünf verschieden lange Touren angeboten, die zwischen 15 und 150 Kilometer lang sind. Die kürzeste Strecke führt vom Neuruppiner Schulplatz nach Molchow und wieder zurück. „Das wird eine gemütliche Tour, bei der die Radler in Molchow auch den Glockenturm besuchen können“, sagt Uwe Wöller. Die Kurzstrecke richtet sich vor allem an Familien, die mit ihren kleineren Kindern radeln wollen, sowie an Patienten. Denn der Ruppiner Radsportclub veranstaltet den Fahrrad-Tag wieder mit dem Mukoviszidose-Landesverband Berlin-Brandenburg. Für dessen Arbeit werden ebenfalls Spenden gesammelt. Im vergangenen Jahr kamen 630 Euro zusammen. Mit dem Geld wurden Fahrten von Patienten, die an der Erbkrankheit leiden, an die Nord- und Ostsee finanziert. Denn wer an Mukoviszidose hat, leidet meist an Atemnot, chronischem Husten und Verdauungsstörungen, weil die Lunge und die Bauchspeicheldrüse nicht richtig arbeiten. Die meisten Patienten müssen deshalb mehrmals am Tag inhalieren. Ein Aufenthalt an der frischen, salzigen Meeresluft lindert das Leiden.

„Wir wollen das Spendenergebnis aus dem Vorjahr toppen“, sagt Wöller selbstbewusst. Der Vereinschef des Ruppiner Radsportclubs rechnet schließlich auch mit mehr Teilnehmern als im Vorjahr. Damals radelten rund 200 Leute von Neuruppin aus durchs Ruppiner Land. Diesmal sollen es 100 mehr sein. Immerhin bietet der Verein nicht nur die Kurzstrecke über 15 Kilometer an, sondern auch eine Tour über 150 Kilometer. „Lange Strecken sind für viele Leute attraktiv, die gern Rad fahren“, sagt Tom-Uwe Bialowons, Präsident des Landesverbandes Berlin-Brandenburg des Rad- und Kraftfahrerbundes. Das Besondere am Fahrrad-Tag in Neuruppin sei zudem, dass es bei allen Strecken sachkundige Tourleiter gibt. Viele andere Städte bieten Touren an, bei denen die Radler auf den Strecken weitgehend auf sich selbst gestellt sind. „Wir wollen ein Gemeinschaftserlebnis vermitteln“, betont Wöller. Dazu gehört ebenfalls ein buntes Programm, wenn die Radler wieder auf den Schulplatz zurückkommen. Dort wird der Möhringchor singen, eine Ein-Rad-Gruppe will ihr Können zeigen, die Linedancer aus Kränzlin haben sich angemeldet und die AOK will per Fahrrad 800 Kugeln Eis verkaufen.

Hinweis: Anmeldungen sind am Sonnabend, 23. April, ab 9 Uhr auf dem Schulplatz möglich. Um 10 Uhr startet die erste Tour, um 10.30 Uhr die letzte. Das Startgeld beträgt für Erwachsene 5 Euro, Kinder bis 12 Jahre zahlen 3 Euro. Weitere Infos gibt es unter www.fahrrad-tag.de.

Von Andreas Vogel

Ostprignitz-Ruppin Großes Rennen beim Mai- und Hafenfest - Training der Drachenzähmer von Neuruppin

Das Training fürs große Rennen der Drachenboote beim Mai- und Hafenfest in Neuruppin hat begonnen. Jeden Tag sind inzwischen Mannschaften auf dem Ruppiner See unterwegs, um sich auf denn Wettkampf am 30. April vorzubereiten. Knapp 40 Mannschaften haben sich bisher angesagt. Neuruppin bietet einige Besonderheiten.

15.04.2016
Ostprignitz-Ruppin Ausstellung wird am Sonnabend eröffnet - Kunst aus Edewecht in Wusterhausen

In Wusterhausen gibt es ab Sonnabend Kunst aus der niedersächsischen Partnergemeinde Edewecht zu sehen. In der Stadtkirche werden dann Arbeiten von Antje Hauptmann präsentiert. Von ihr stammt auch eine Plastik, die vor dem Rathaus in der Dossestadt steht.

15.04.2016

Neuruppin will in Lichtenberg eine erste Kinderwehr für Sechst- bis Achtjährige aufbauen. Die durften bisher noch nicht in der Jugendwehr mitmachen. so sehr sich die Knirpse und ihre Eltern das auch wünschten. Die Kinderwehr startet erst einmal als Test.

15.04.2016
Anzeige