Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Neuruppin: Kaufhaus wird wieder versteigert
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin: Kaufhaus wird wieder versteigert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 12.03.2016
Für das einstige Kaufhaus wird ein neuer Besitzer gesucht. Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Neuruppin

Das ehemalige Kaufhaus Magnet in der Neuruppiner Karl-Marx-Straße soll am Sonnabend, 19. März, versteigert werden. Das Mindestgebot für das sanierungsbedürftige Gebäude, das zwischen 1920 und 1930 entstand, liegt bei 45 000 Euro, teilte am Mittwoch die Deutsche Grundstücksauktionen AG mit.

Das sind 15 000 Euro mehr, als Michael Fürmann bezahlt hat. Der Unternehmer, der in Neuruppin aufgewachsen ist, hatte das einstige Kaufhaus 2011 für 30 000 Euro ersteigert. Fürmann, der in Baden-Württemberg mit einem Geschäft für Heizung, Lüftung und Sanitär zu Geld gekommen war, wollte in dem einstigen Kaufhaus in seiner alten Heimat Büroräume vermieten, Veranstaltungen anbieten und ein gläsernes Dachcafé einrichten. Doch wegen nicht geklärter Ansprüche möglicher Erben kam es nicht dazu.

Einige Aktionen gab es in dem Haus dennoch. So zeigten Schüler der Evangelischen Schule Neuruppin anlässlich des 20-jährigen Bestehens ihrer Schule eine viel beachtete Kunstausstellung in dem Kaufhaus mit dem Titel „Mona im Magnet“. Als Fürmann im Oktober 2015 starb, machte seine Witwe den Kaufvertrag rückgängig. Deshalb kommt nun sowohl das einstige Kaufhaus als auch ein Mehrfamilienhaus in der Robert-Koch-Straße erneut unter den Hammer. Für dieses beträgt das Mindestgebot 75 000 Euro.

Von Andreas Vogel

Prignitz Kommunen im Autobahndreieck Wittstock - Hürden für ältere Bürger in Pritzwalk

Wenige Sitzgelegenheiten, unebene Wege, fehlende Aufzüge in öffentlichen Einrichtungen: Mit der Barrierefreiheit ist es in den Kommunen der Kooperation Autobahndreieck noch nicht zum Besten bestellt. Zu diesem Ergebnis kommen die Planer des Büros Stadt-Land-Fluss in ihrem Gutachten für Pritzwalk, Wittstock, Meyenburg und Heiligengrabe

12.03.2016
Ostprignitz-Ruppin Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 9. März - Kyritz: Streit bis aufs Messer

Zwei Männer, 55 und 52 Jahre alt, haben sich am Dienstag gegen 13.30 Uhr vor einem Einkaufsmarkt in der Kyritzer Straße der Jugend so heftig gestritten, dass der 55-Jährige den 52-Jährigen mit dem Tode drohte. Ein angeblich von dem 55-Jährigen gezücktes Taschenmesser konnte von den herbeigerufenen Polizeibeamten nicht gefunden werden. Die Ermittlungen laufen.

09.03.2016

Zum elften Mal öffnen am 12. und 13. März zahlreiche Handwerksbetriebe ihre Pforten, in denen Keramik produziert wird. Im Ruppiner Land sind die Werkstätten in Lentzke und Hakenberg vertreten. Die Veranstalter rechnen wieder mit großem Andrang, wenn Sammler sich auf die Jagd nach den neusten Motiven machen.

12.03.2016
Anzeige