Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Neuruppin: Kreisel ab Montag gesperrt

Weitere Baustelle in der Fontanestadt Neuruppin: Kreisel ab Montag gesperrt

Damit er den Winter übersteht, wird der Kreisverkehr an der Neustädter Straße in Neuruppin ab Montag provisorisch flottgemacht – und muss dafür gesperrt werden. Die eigentliche Sanierung ist aber erst für 2016 geplant. Dann müssen Autofahrer also erneut Umleitungen in Kauf nehmen.

Voriger Artikel
17-jähriger Motorradfahrer schwerst verletzt
Nächster Artikel
Rundgang mit Entscheidungskraft

Schon wieder ein Sanierungsfall: der Kreisverkehr an der Neustädter Straße.

Quelle: Peter Geisler

Neuruppin. Der Landesstraßen­betrieb lässt die löchrige Fahrbahn des Kreisverkehrs an der Neustädter Straße vor dem Winter noch einmal auf Vordermann bringen. Vom kommenden Montag an kommt es deshalb rund um den Kreisverkehr für drei Wochen zu erheblichen Einschränkungen.

In einem ersten Bauabschnitt wird ab Montag, 12. Oktober, der Abzweig vom und in den Certaldoring gesperrt, teilte der Baubetrieb Eurovia VBU Lindow am Montag mit. Gut eine Woche, bis zum 20. Oktober, soll die Fahrbahn instand­gesetzt werden. Vom Certaldoring in Richtung B 167 wird eine Umleitung über Bechlin ausgeschildert.

Auf der B 167 und am Abzweig der Heinrich-Rau-Straße werden Ampeln den Verkehr regeln. Vom 21. bis 30. Oktober soll zwar der Abzweig zum Certaldoring wieder frei sein. Die Reparaturen am Kreisverkehr gehen aber weiter. Deshalb regeln Ampeln bis Ende Oktober an allen vier Seiten des Kreisels, welche Autos wann fahren dürfen.

Ab Montag wird gesperrt, Ampeln sollen den Verkehr regeln

Ab Montag wird gesperrt, Ampeln sollen den Verkehr regeln.

Quelle: Peter Geisler

Bei den Arbeiten handelt es sich noch nicht um die Sanierung des Kreisels, die der Landesstraßenbetrieb schon vor Monaten angekündigt hat. Jetzt geht es erst einmal darum, den Kreisverkehr so instandzusetzen, dass er den nächsten Winter übersteht, heißt es von der Baufirma Eurovia VBU. Im Jahr 2016 will der Landesstraßenbetrieb den Kreisverkehr dann abreißen und ganz neu bauen lassen.

Eine andere Baustelle ist dagegen seit Montag verschwunden. Die August-Bebel- und die Rudolf-Breitscheid-Straße in Neuruppin sind wieder in beide Richtungen befahrbar. Die Neuruppiner Stadtwerke haben ihre Arbeiten an den Fernwärmeleitungen dort beendet. Im Laufe der Woche wird dann die Friedrich-Engels-Straße zwischen Präsidenten- und Poststraße gesperrt. Der Abschnitt soll bis Ende 2016 ausgebaut werden.

Von Reyk Grunow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg