Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Tod in Therme: Laut Polizei ein tragisches Unglück

Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) Tod in Therme: Laut Polizei ein tragisches Unglück

Ein 64 Jahre alter Mann aus Nordrhein-Westfalen ist am Dienstagabend in der Fontane Therme in Neuruppin tödlich verunglückt. Laut Polizei war der Mann offenbar an der Treppe zum Außenbecken ausgerutscht und mit dem Kopf aufgeschlagen. Die Therme hat weiterhin geöffnet.

Voriger Artikel
WCC gibt Rathausschlüssel zurück
Nächster Artikel
Kinosaal wird zur Theaterbühne

Therme mit Außenbecken in Neuruppin.
 

Quelle: Peter Geisler (Archiv)

Neuruppin.  Ein 64 Jahre alter Mann aus Nordrhein-Westfalen ist am Dienstagabend bei einem Besuch in der Fontane Therme tödlich verunglückt. Der Mann sei offenbar kurz vor 20 Uhr an der Treppe zum Außenbecken ausgerutscht und mit dem Kopf gegen den Beckenrand gestoßen, sagte Neuruppins Polizeisprecherin Dörte Röhrs am Mittwoch.

Der sofort herbeigerufene Notarzt hat nur noch den Tod des Besuchers feststellen können. Auch die Neuruppiner Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und 15 Kameraden im Einsatz, helfen konnten die Einsatzkräfte dem Mann aber auch nicht mehr.

Polizei: sieht nach „tragischem Unglücksfall“ aus

„Es sieht nach einem tragischem Unglücksfall aus“, sagte die Polizeisprecherin. Jedoch werde geprüft, ob der Betreiber womöglich gegen Sicherungspflichten verstoßen habe. Denn die Treppe zum Außenbecken sei wegen der frostigen Temperaturen wohl vereist gewesen. Die Fontane Therme ist Teil des Vier-Sterne-Hotels Resort Mark Brandenburg.

Das Vier-Sterne-Hotel Resort Mark Brandenburg liegt direkt am Ruppiner See in Neuruppin. Das Hotel verfügt über die Fontane Therme mit Naturheilsole, Sauna, Wellness- und Schönheitsangeboten und über eine ausgezeichnete regionale Küche.

Zur Bildergalerie

Außenbecken weiter nutzbar

Das Landesamt für Arbeitsschutz wird nicht ermitteln – weil kein Arbeitnehmer der Therme, sondern eine Privatperson betroffen sei, sagte eine Sprecherin. Der Betrieb in der Therme ging Mittwoch früh ab 10 Uhr normal weiter – „auch wenn wir den Tag diesmal nicht mit einem Lächeln begonnen haben“, sagte Geschäftsführerin Martina Jeschke. Demnach können die Gäste das Außenbecken stets auf eigene Gefahr nutzen. „Wir haben nichts gesperrt“, so Jeschke.

Deutschlandweit jährlich 36.000 Treppenunfälle

Generell scheint es den Betreibern überlassen zu sein, ob sie den Zugang zu den Außenbecken bei Frost sperren oder die Benutzung auf eigene Gefahr erlauben. Eine Empfehlung oder Richtlinie dafür gibt es jedenfalls weder vom Brandenburgischen Kurorte- und Bäderverband noch von der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen. Eine sogenannte Unfallverhütungsvorschrift schreibt lediglich vor, dass die Oberflächen von Treppen „rutschhemmend“ sein müssen und dass bei Außentreppen „gegebenenfalls“ eine „ausreichend große Überdachung oder Abschirmung“ erforderlich sei. Laut dem Spitzenverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften und der Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand gibt es in Deutschland jährlich etwa 36 000 Treppenunfälle, davon etwa 800 mit bleibenden Körperschäden – und weniger als zehn Todesfällen.

Von Andreas Vogel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg