Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Neuruppin: Mehr Mülltonnen-Kontrolle

Abfallwirtschaft Neuruppin: Mehr Mülltonnen-Kontrolle

Sogar der Chef der Abfallwirtschafts-Union, des Landkreises Ostprignitz-Ruppin und der Vize-Landrat guckten am Dienstag in die Mülltonnen. Weil immer noch in viel zu vielen gelben Tonnen viel mehr landet als der dort erlaubte Verpackungsmüll, werden die Tonnen jetzt wieder häufiger kontrolliert – und bleiben ungeleert stehen, wenn Fremdmüll darin ist.

Voriger Artikel
Brandstifter bereut und ist froh über Festnahme
Nächster Artikel
Neuruppin: Mehr Anträge auf Wohngeld

Selbst Awu-Geschäftsführer Matthias Noa (l.) und Vize-Landrat Werner Nüse (r.) inspizierten am Dienstag in Neuruppin einige gelbe Tonnen.

Quelle: Andreas Vogel

Neuruppin. Ungewöhnlich viele Menschen warten gestern Vormittag in der Neuruppiner Karl-Marx-Straße an einigen gelben Tonnen, die zum Leeren bereit stehen. Sven Lindenberg (40) lässt sich davon nicht beeindrucken. Routiniert greift der Müllfahrer zu einer der Tonnen, kippt sie kurz an und macht den Deckel auf. Die Behälter mit dem gelben Deckel sind eigentlich nur für Verpackungen gedacht. Doch Lindenberg und seine Kollegen finden dort immer wieder auch ganz andere Abfälle. „Viele Essensreste, auch Glas und Kaffeefilter“, sagt Lindenberg. Sogar Babywindeln, Bettwäsche, Schuhe und kaputte Autoteile werden in den gelben Tonnen entsorgt. Lindenberg merkt meist schon beim kurzen Ankippen der Tonne, ob sich in dieser nur Verpackungsabfall befindet. „Verpackungen sind leicht“, sagt der Müllfahrer, steigt wieder ins Auto und fährt weiter.

Müllmänner finden oft Unrat im Behälter

„Viele Bürger haben Probleme, die Behälter richtig zu füllen“, bestätigt Manuela Rößler, Geschäftsführerin der Awu-Tochter Awu-Logistik. Der Betrieb ist für das Leeren der mehr als 38 000 gelben Tonnen im Landkreis zuständig. Doch längst nicht alle werden von der Awu-Logistik geleert. Denn entdecken die Müllmänner Unrat in dem Behälter, der dort nicht reingehört, bleibt der Behälter stehen. Zur Erklärung wird ein Aufkleber auf die Tonne gepappt, dass der Behälter erst geleert wird, wenn der Abfall, der dort nicht reingehört, aussortiert ist.

Passiert das nicht, wird die Tonne als Restmüll geleert. Das dauert nicht nur ein paar Tage länger, weil für den Restmüll die Awu zuständig ist. Im Gegensatz zum Leeren der gelben Tonne ist die Abfuhr des Restmülls auch kostenpflichtig. Mieter und Eigentümer bekommen dafür spätestens mit der Jahresrechnung die Quittung. „Wenn die Tonne mehrmals reklamiert werden muss, dann wird sie eingezogen und stattdessen eine graue Tonne für Restabfall aufgestellt“, sagt Matthias Noa.

Prüfung auf offener Straße in Neuruppin

Der Chef der Awu Ostprignitz-Ruppin ist am Dienstag wie Manuela Rößler und Vize-Landrat Werner Nüse (SPD) zum Prüfen von einigen Müllbehältern in die Karl-Marx-Straße gekommen. An mehreren Tonnen prangt ein frischer Aufkleber. Ein Blick in die Müllbehälter verrät, warum: In dem einen befindet sich ein verwelkter Blumenstrauß, in dem anderen Obstreste und Bananenschalen, im dritten ein alter Wasserkocher.

Am meisten Sorgen bereitet der Awu-Logistik, dass fast ein Drittel der 1100 Liter fassenden Behälter in den Eigenheim- und Neubaugebieten von Neuruppin vermüllt sind. Schließlich ist so ein großer Container für bis zu 55 Haushalte gedacht. Es reicht schon, wenn nur einer davon sich nicht an die Regeln hält.

Falsch gefüllte Tonnen werden kostenpflichtig als Restmüll geleert

Dann müssen auch die 54 anderen Haushalte warten, bis der Container geleert wird – und bekommen später die Rechnung dafür. Die Awu, die Awu-Logistik und die Abfallbehörde des Landkreises wissen auch nicht, ob dieses Problem auch anders zu lösen ist. „Jeder Mieter sollte auf den anderen achten“, sagt Abfallberaterin Christel Krause. „Die Hausmeister sind gefragt“, sagt Manuela Rößler. Und Myga Chrzanowski, Sachgebietsleiterin Abfallwirtschaft, verweist darauf, dass in der Abfallfibel und auf der Homepage des Kreises genau steht, welcher Müll in welche Tonne gehört. Weil das anscheinend nicht reicht, kontrollieren die Müllmänner jetzt verstärkt die Abfallbehälter.

Von Andreas Vogel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg