Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Neuruppin: Polizei muss sieben Autos stilllegen

Die neue Technik spinnt Neuruppin: Polizei muss sieben Autos stilllegen

Stolz wurden Mitte März in der Polizeidirektion Nord in Neuruppin neue Einsatzfahrzeuge präsentiert. Die mit Technik vollgestopften Funkstreifenwagen sollten die Fahrzeuge ablösen, die schon mehrere 100 000 Kilometer hinter sich haben. Doch daraus wird nichts. Denn die Technik an den neuen Autos spinnt.

Voriger Artikel
Schlechte Atmosphäre in Tetschendorf
Nächster Artikel
Sechs Titel für Kyritzer Züchter

Neuruppins Polizeisprecher Toralf Reinhardt durfte im März schon mal Probesitzen im neuen Minivan.

Quelle: Andreas Vogel

Neuruppin. Die Beamten der Polizeidirektion Nord in Neuruppin müssen noch etwas länger mit ihren alten Autos fahren. Zwar sollten diese bereits Mitte März ersetzt werden, als die Polizei in Neuruppin sieben neue Funkstreifenwagen für den Wach- und Wechseldienst erhielt. Doch diese Minivans der Marke Opel Zafira mussten nun wegen technischer Probleme stillgelegt werden. Gleichwohl sei die Einsatzfähigkeit in der Polizeidirektion Nord weiterhin mit etwa 70 Funkstreifenwagen und 17 Gruppenkraftwagen gewährleistet, sagte am Dienstag Mario Heinemann vom Polizeipräsidium. Dieses musste landesweit insgesamt 28 neue Polizeifahrzeuge stilllegen, weil Blaulicht, Martinshorn und andere Elektronikbauteile verrückt spielen. Die Kosten für deren Anschaffung lag bei knapp einer Million Euro (die MAZ berichtete).

Wann die Polizisten nun neue Autos erhalten, ist offen. Normalerweise liegt die Lieferzeit bei acht bis zehn Monaten. In diesem Falle gehe die Polizei aber „von einem deutlich kürzeren Zeitfenster“ für das Bereitstellen der Opel Zafira aus, so Heinemann. Die Polizei­direktion Nord in Neuruppin ist für Ostprignitz-Ruppin, Prignitz und Oberhavel zuständig.

Von Andreas Vogel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg