Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Neuruppin: Singender Nazi auf dem Schulplatz
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin: Singender Nazi auf dem Schulplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 14.09.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Neuruppin

Alt Ruppin: Einbrecher schlagen Loch in Hallenwand

Durch die Wand sind Einbrecher in der Nacht zu Mittwoch in die Arbeits- und Lagerhalle einer Firma in der Wulkower Chaussee in Alt Ruppin eingedrungen. Nachdem es ihnen nicht gelungen war, die Türen aufzuhebeln, brachen sie ein Loch in die Wand und gelangten so in die Halle. Dort stahlen sie Werkzeug und Zubehör. Der Schaden wird auf 1000 Euro geschätzt.

Rheinsberg: 14-Jähriger stürzt mit BMX-Rad

Ein 14 Jahre alter Jugendlicher fuhr am Dienstagabend mit einem BMX-Fahrrad auf dem Radweg neben der Menzer Straße hin und her. Gegen 20.05 Uhr kam er plötzlich zu Fall, und zwar genau in dem Moment, als von hinten ein zehn Jahre alter Fahrradfahrer an ihm vorbeifuhr. Ob es zuvor zu einer Berührung der beiden Radfahrer kam, ist bisher unklar. Der 14-Jährige erlitt eine Platzwunde am Kinn sowie Abschürfungen an den Armen und Händen. Angehörigen fuhren ihn zur Behandlung ins Krankenhaus nach Neuruppin.

Rheinsberg: Vom Motorrad in den Rettungshubschrauber

Ein 40 Jahre alter Motorradfahrer ist am Dienstagabend gegen 18.40 Uhr auf der Landstraße von Rheinsberg und Gransee mit seiner Aprilia in einer Linkskurve nach rechts von der Straße abgekommen und gestürzt. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann zu schnell gefahren ist. Bei dem Sturz verletzte sich der Motorradfahrer schwer, aber nicht lebensbedrohlich. Der Notarzt kam mit Hubschrauber, der den Motorradfahrer dann auch nach Neuruppin ins Krankenhaus flog. Am Motorrad entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro. Die Polizei stellte es sicher.

Neustadt: Betrunken überschlagen – drei Verletzte

Eine 20-Jahre alte Autofahrerin hat sich am Dienstagabend gegen 20.45 Uhr in Neustadt mit ihrem Peugeot überschlagen. Dabei wurden sie und ihre ebenfalls 20 Jahre alte Beifahrerin schwer verletzt. Die beiden jungen Frauen kamen ins Neuruppiner Krankenhaus. Ein weiterer 18 Jahre alter Insasse des Autos kam mit leichten Verletzungen davon, die ambulant im Kyritzer Krankenhaus behandelt wurden. Das Auto war am Hauptgestüt auf dem Verbindungsweg zwischen Sandstück und Sieversdorfer Straße in einer leichten Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen. Die Fahrerin war betrunken – ein Test ergab 1,44 Promille. Ihren Führerschein ist die 20-Jährige nun los.

Neuruppin: 44-Jährige stiehlt Kosmetik

Eine 44 Jahre alte Frau hat am Dienstag in einem Markt im Ruppiner Einkaufszentrum in Neuruppin Kosmetik im Wert von 17 Euro an der Kasse vorbeigeschmuggelt. Ein Ladendetektiv hat sie dabei erwischt und stellte die Diebin.

Rheinsberg: Cannabis im Kinderheim

In einem Kinder- und Jugendheim in Rheinsberg entdeckte ein Betreuer am Mittwoch kurz nach Mitternacht bei einer Zimmerkontrolle, dass ein 17-Jähriger sich offenbar gerade Cannabis zum Konsum bereitgelegt hatte. In dem Zimmer befanden sich noch zwei weitere Bewohner. Der Betreuer nahm das etwa eine Gramm Cannabis an sich und gab es auf dem Polizeirevier ab. Die Polizei ermittelt wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Wittstock: Fahrrad vom Gepäckträger gestohlen

Ein 26er Mountainbike ist in Wittstock von einem Fahrradträger gestohlen worden. Das Fahrrad war an dem Träger angeschlossen, der sich an einem Mercedes befand. Auto und Fahrrad standen vom 23. August bis zum Montag drei Wochen lang auf einem Parkplatz am Walter-Schulz-Platz – genug zeit für die Diebe, den Rahmen eines zweiten Fahrrades auf dem Träger zu durchtrennen, um so an das Mountainbike zu kommen. Schaden: rund 1000 Euro.

Wittstock: Zwei Reifen zerstochen

Bereits am Mittwoch, 7. September, sind in Wittstock zwei Reifen an einem Renault-Master-Lieferwagen zerstochen worden. Das Auto stand an diesem Tag von 5 bis 18 Uhr auf einem Parkplatz in der Perleberger Straße. Zeugen, die Angaben zum Täter machen könne, werden gebeten, sich in der Polizeiinspektion Ostprignitz-Ruppin zu melden unter Tel. 03391/35 40.

Neuruppin: Sturzbetrunkener Fahrradfahrer

Einen stark schwankenden Fahrradfahrer habe Polizeibeamte am Dienstag gegen 18.30 Uhr auf der Nauener Straße in Neuruppin angehalten. Der 60 Jahre alte Mann pustete 2,89 Promille. Nach der anschließenden Blutprobe wurde er mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, weil er plötzlich Atemprobleme hatte.

Neuruppin: 83-Jährige verschätzt sich beim Einparken

Auf einem Parkplatz in der Straße Am Fehrbelliner Tor in Neuruppin ist am Dienstag gegen 15.40 Uhr eine 83 Jahre alte Opel-Fahrerin mit einem Nissan zusammengestoßen. Offenbar hatte die ältere Dame beim Einparken den Abstand zu dem parkenden Nissan falsch eingeschätzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2500 Euro.

Kyritz: Zusammenstoß beim Ausparken

Ein Seat und ein Kleintransporter der Marke VW sind am Mittwoch gegen 10.15 Uhr in Kyritz zusammengestoßen. Der 59 Jahre alte VW-Fahrer hatte beim Ausparken in der Johann-Sebastian-Bach-Straße offenbar den Abstand zu dem Seat falsch eingeschätzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Herzsprung: Lkw-Fahrer rammt Anhänger beim Ausparken

Beim Ausparken auf dem Autohof Herzsprung ist in der Nacht zu Mittwoch gegen 0.50 Uhr ein 39 Jahre alter Lkw-Fahrer mit seinem DAF gegen einen Sattelauflieger gestoßen. Er hatte offenbar den Abstand falsch eingeschätzt. Der Schaden beträgt rund 2000 Euro. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit.

Von MAZ-Online

Eine besondere Aktion in Kyritz und Wusterhausen will Zeitzeugen von Flucht und Vertreibung zu Wort kommen lassen. Am kommenden Wochenende kann sich jedermann für einige Zeit einen Gesprächspartner „ausleihen“, um sich fundiert und sehr persönlich über Schicksale informieren zu lassen.

17.09.2016

Völlig überraschend sicherte sich ein Team junger Nachwuchshelfer aus dem Ruppiner Land im Mai den Titel der landesbesten Rotkreuzler. Zur Belohnung geht es für die neun Jugendlichen und jungen Erwachsenen nun am kommenden Wochenende ins bayrische Straubing. Dort messen sie sich mit den 20 besten Mannschaften Deutschlands.

17.09.2016

Drei Kinder und Jugendliche warfen am Dienstag auf dem Wittstocker Spielplatz am Banerplatz mit Flaschen um sich. Zwei hatten zuvor kräftig gezecht. Der Zwölfjährige hatte 1,23 Promille und ein 16-Jähriger 1,8 Promille intus. Es gab eine Anzeige wegen Verdachts der Kindeswohlgefährdung.

14.09.2016
Anzeige