Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Neuruppin: Überfall am Neujahrsmorgen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin: Überfall am Neujahrsmorgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:20 03.01.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Neuruppin

Zwei 25 und 26 Jahre alte Männer sind nach eigenen Angaben Neujahr gegen 7 Uhr auf einem Weg zwischen der Hermann-Matern-Straße und der Junckerstraße in Neuruppin von zwei Unbekannten ausgeraubt worden. Auf Höhe eines kleinen Spielplatzes trafen sie auf die Unbekannten, die sogleich den 25-Jährigen zu Boden geschlagen haben sollen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Vom 26-Jährigen forderten die Angreifer die Herausgabe von Bargeld, dann würden sie von seinem Begleiter ablassen. Um seinen Freund zu schützen, übergab der Ältere sein Portemonnaie, aus welchem einer der Täter etwa 300 Euro entnahm. Anschließend verließen beide Täter zu Fuß den Tatort.

Einer der Männer war 1,90 Meter bis zwei Meter groß, hatte blonde kurze Haare und trug eine weiße Jacke mit roten Streifen. Der andere Räuber soll etwa 1,85 Meter groß, stämmig und durchtrainiert sein. Seine Unterarme sind vollständig tätowiert, ebenso der Hals bis zum Kinnansatz sowie bis kurz unter den Ohren. Er hat dunkle Haare. Beide sprachen laut Polizei ortsüblichen Dialekt.

Die Opfer hatten bis etwa 7 Uhr den Jahreswechsel in einer Disco gefeiert. Sie standen unter Alkoholeinfluss, 1,52 und 1,55 Promille.

Von MAZonline

Stefanie Hertel, Bernhard Brink, Ute Freudenberg, Nicole, Tony Marshall: Sie alle hatte er bei sich und viele mehr. Doch nun wird für Günther Lenz 2016 das letzte Jahr als Wart der „Dosse-Halle“ in Wusterhausen. Ein Nachfolger wird allerdings nicht allein für dieses Objekt gesucht, in dem sich zuletzt auch Gregor Gysi und Friedrich Schorlemmer die Ehre gaben.

06.01.2016

Die schwarz-weißen Kühe aus DDR-Zeiten scheinen aus der Landwirtschaft verschwunden zu sein. Doch sie sind noch da – als Milchvieh, das vorwiegend in den Ställen gehalten wird. Fleischrindrassen mit rotbraunen Färbungen werden hingegen extensiv gehalten und können häufiger auf den Weiden beobachtet werden.

06.01.2016

Vom 15. bis 24. Januar werden auch zahlreiche Unternehmen aus der Prignitz und dem Kreis Ostprignitz-Ruppin nach Berlin zur Grünen Woche reisen. Dort präsentieren sich zum 24. Mal zahlreiche Unternehmen der Region. In diesem Jahr rund 200 Aussteller an 78 Messeständen.

06.01.2016
Anzeige