Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Neuruppin: Unbekannte erschlagen Katze
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin: Unbekannte erschlagen Katze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 08.02.2016
Auf einem Spielplatz in Kyritz ist vor zwei Wochen eine Katze brutal getötet worden. Quelle: Matthias Anke
Anzeige
Neuruppin

Einen neuen Fall von Tierquälerei hat es jetzt in Neuruppin gegeben. Eine junge Frau hat am Sonnabend in Neuruppin am Stöffiner Weg ihr Auto geparkt und sah nach dem Aussteigen auf dem Feldweg eine tote Katze liegen. Als sie das Tier näher betrachtete, stellte sie fest, dass neben der Katze eine Decke sowie Katzenspielzeug lagen. Viel mehr aber erschütterte sie der Anblick des toten Tieres, dem Blut aus der Nase und aus dem Auge herausgelaufen war. Das legt die Vermutung nahe, dass die Katze erschlagen worden. ist.

Die 34-Jährige postete den Fall auf Facebook und traf sich am Sonntag mit zwei Bekannten, um die Katze abzuholen und zur Polizei zu bringen. Dort erstattete sie Strafanzeige wegen Tierquälerei.

Erst in den vergangenen zwei Wochen hatte ein Fall von Tierquälerei aus Kyritz für Aufsehen gesorgt. Dort war eine Katze auf einem Kinderspielplatz augenscheinlich teils gehäutet und dann gegen Spielgeräte geschlagen worden. Die Polizei, aber auch Tierschutzorganisationen sprachen angesichts dessen von einer ungewöhnlichen, weil äußerst brutalen Vorgehensweise. Der europaweit agierende Verein „Tasso“ sowie Katzenfreunde aus Kyritz und Wittstock lobten daher für Hinweise zum Täter eine Belohnung in Höhe von insgesamt 2200 Euro aus.

Derweil wurde zudem bekannt, dass in Kyritz seit dem Tatwochenende zehn Katzen von verschiedenen Haltern vermisst werden. Ein Tier kehrte diesen Montag zurück. Von allen andern fehlt weiterhin jede Spur.

Von MAZonline

Ostprignitz-Ruppin Junger Syrer findet in Kyritz eine Heimat auf Zeit - Von Damaskus an die Knatter

Ahmad Alsayed (25) lebt zusammen mit seinem Bruder Nour seit drei Monaten in Kyritz. Inzwischen haben die beiden eine Aufenthaltsgenehmigung für drei Jahre. Sie wollen möglichst in der Stadt bleiben und vor allem viel, viel lernen.

11.02.2016
Ostprignitz-Ruppin Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 8. Februar - Bungalows und Garagen aufgebrochen

In einer Gartenanlage in der Neustädter Schulstraße wurden in der Nacht zum Sonntag vier Bungalows aufgebrochen. Unbekannte durchsuchten die Gebäude und entwendeten jeweils die Schlösser. Kriminaltechniker sicherten Schuhspuren. In derselben Nacht brachen Diebe in der Neustädter Bahnhofstraße in drei Schuppen ein. Die Diebe stahlen eine Kettensäge.

08.02.2016
Ostprignitz-Ruppin Ein tiefer Blick in die russische Seele - Schwarzmeer-Kosaken begeistern in Neuruppin

Ein Streifzug durch die Weiten von Mütterchen Russland – das ist es, was Kosaken-Ataman Peter Orloff seinem Publikum verspricht. Mit umwerfenden Sängern und einem schönen Mix aus Klassik, russischem Liedgut und liturgischen Gesängen begeisterten die Schwarzmeer-Kosaken die 300 Gäste in der Neuruppiner Pfarrkirche.

11.02.2016
Anzeige