Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Neuruppin sperrt Kreuzung in der Innenstadt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin sperrt Kreuzung in der Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:18 12.03.2018
Erste Verkehrsschilder stehen bereits an der geplanten Umleitungsstrecke. Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Neuruppin

Nachdem der größte Frost vorbei ist, sollen die Bauarbeiten in der Neuruppiner Schinkelstraße nun weitergehen. Ab Montag, 12. März, müssen Autofahrer deshalb mit neuen Behinderungen und Umleitungen rechnen.

Die Kreuzung von Schinkel- und August-Bebel-Straße wird für sämtliche Fahrzeuge gesperrt. Dort beginnt die Baufirma, Leitungen und Kabel umzuverlegen, damit später die Fahrbahn darüber neu gebaut werden kann.

Verkehrsschilder müssen ausgetauscht werden

Offenbar haben Stadt- und Kreisverwaltung ihren Plan für die Umleitungsstrecken noch einmal überarbeitet. In den vergangenen Tagen hatte eine Firma bereits neue Verkehrsschilder an den Fahrbahnen bereitgestellt, die am Montag nur noch umgedreht werden müssen. Doch diese Schilder entsprechen nicht mehr dem, was Autofahrer tatsächlich erwarten wird, hieß es am Freitag aus dem Rathaus.

Laut Stadtverwaltung werden ab Montag drei Straßen in der Innenstadt zu Einbahnstraßen. Das gilt für die Wallstraße von der Schinkel- bis zur Virchowstraße, für die Virchowstraße von Wall-bis August-Bebel-Straße und für die Schulzenstraße. Dadurch können die Parkplätze in der engen Wallstraße zumindest teilweise erhalten bleiben, so Rathaussprecherin Michaela Ott.

Autofahrer sollten rechtzeitig anders parken

Die Stadtverwaltung rät allen Autofahrern, ihre Fahrzeuge schon am Wochenende so umzuparken, dass sie nicht am Montag versehentlich in der neuen Einbahnstraße in die falsche Richtung losfahren.

Der Verkehr wird in den kommenden Wochen auf zwei Wegen um die gesperrte Kreuzung herumgeleitet: Die eine Strecke führt als Einbahnstraße von der Schinkelstraße über Wall- und Virchowstraße zur August-Bebel-Straße. Die zweite Strecke führt (in beiden Fahrtrichtungen) über die B 167, die Kreuzung am Friedhof und die Wittstocker Allee in Richtung Karl-Marx-Straße. Die Bauarbeiten an der Kreuzung in der Schinkelstraße sind bis Mai geplant.

Von Reyk Grunow

Schwere Lastwagen zerstören die Häuser in Rheinsbergs Mühlenstraße. Anwohner wollen das nicht länger hinnehmen. Doch was tun? Die Stadt ist zerstritten. Jetzt war das Fernsehen des RBB vor Ort.

12.03.2018

Das Ruppiner Land leidet unter der Grippewelle: In einigen Schulen fehlt in manchen Klassen die Hälfte der Schüler. Auch die Ruppiner Kliniken vermelden „überdurchschnittlich viele Patienten in der Notaufnahme“. Die Lage scheint sehr angespannt zu sein: Es kann zu längeren Wartezeiten kommen, bevor Patienten ein Bett bereitgestellt werden kann.

12.03.2018

Bei der ITB in Berlin wurde das Resort Mark Brandenburg aus Neuruppin für seine Zusammenarbeit mit regionalen Zulieferern mit einem besonderen Preis ausgezeichnet. Darüber freut sich auch Chefkoch Matthias Kleber, auf die Zusammenarbeit mit Lieferanten aus der Region für Kartoffeln, Fisch, Fleisch und Gemüse setzt er schon länger.

12.03.2018
Anzeige