Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin 220 Radler fahren von Eberswalde nach Neuruppin
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin 220 Radler fahren von Eberswalde nach Neuruppin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:39 16.07.2018
Die vierte Gruppe der Tour de Osten rollt am späten Nachmittag auf dem Schulplatz in Neuruppin ein. Quelle: Annika Jensen
Anzeige
Neuruppin

Sie haben es geschafft. Für heute. Sie sind an ihrem Ziel auf dem Schulplatz in Neuruppin angekommen. Über 220 Radfahrer haben ihre Etappe der „Tour de Osten“ von Eberswalde nach Neuruppin am Montag bewältigt. 88 Kilometer sollten es eigentlich sein.

Am Ende waren es 92 Kilometer. „Wir mussten eine leichte Streckenänderung vornehmen“, sagt Dieter Krumme, Chef des Radurlaub-Unternehmens „Festunion“, das die Tour organisiert. „Es gab auf der ursprünglichen Strecke eine Umleitung aufgrund einer Baustelle.“

Fahrer kamen verspätet ins Ziel

Die Hitze war eine zusätzliche Herausforderung. „Die vier Kilometer obendrauf sind am Ende ganz schön lang“, sagt Krumme. Die Zieleinfahrt war dann auch etwas verspätet. Um etwa eine Stunde. Gegen 16 Uhr ist die erste Gruppe eingetroffen. Unter den kräftezehrenden Bedingungen haben Krumme und sein Team aber lieber ein paar mehr Pausen organisiert.

In sechs Gruppen waren die Radler unterwegs. Das heißt, sie waren in sechs verschiedenen Geschwindigkeiten dabei. Die Etappe von Eberswalde nach Neuruppin war die zweite auf der Tour von Eberswalde nach Greifswald. Die erste Strecke war ein Rundkurs um die Startstadt.

Insgesamt fahren die Männer, Frauen und Kinder etwa 520 Kilometer. Die jüngste Fahrerin ist 13 Jahre alt. Der älteste Teilnehmer ist 82 Jahre.

In der Pause gab es Kartoffelsalat mit Nackensteak

Am Mittag hatten sie eine Pause auf Schloss Liebenberg eingelegt. Dort gab es Kartoffelsalat mit Wildbratwurst oder Nackensteak und natürlich reichlich Flüssigkeit. Die gab es aber freilich bei vielen weiteren Stopps.

„Schloss Liebenberg ist wirklich ein herrlicher Ort“, sagt Dieter Krumme. „Wir haben eine Führung durch das Schloss bekommen und auf dem Grün davor gab es viele schattige Plätzchen zum Ausruhen. Einige haben ein Nickerchen gemacht.“

In der vierten Gruppe radelte Lutz Seefeld mit. Der 73-Jährige aus Braunschweig traf um halb sechs auf dem Schulplatz ein. Sehr angestrengt wirkte er nicht.

„Die Strecke war sehr gut“, sagte er. „Wir hatte sehr gut ausgebaute Radwege. Einmal mussten wir durch einen Wald. Aber das haben wir in Kauf genommen.“ Teilweise waren er und seine Mitstreiter über abgesperrte Bundesstraßen gefahren. Für die nächsten Tage wünscht sich Seefeld vor allem eines: „Dass wir am besten gar nicht im Regen fahren müssen.“

Übernachten auf der Matte in der Sporthalle

Nach der Ankunft auf dem Schulplatz ging es fast im gleichen Augenblick weiter zu den Unterkünften. Viele der Radfahrer sind in der Sporthalle des Sportcenters untergebracht. Dort haben Dieter Krumme und sein Team zahllose Matten ausgelegt.

Die Radler haben Schlafsäcke mitgebracht. „Da ist definitiv die beste Stimmung“, sagt Krumm. „Dort liegt dann der Hochschulprofessor neben dem Handwerker. Auch Lutz Seefeld machte sich auf den Weg zum Sportcenter. Doch zwei Stunden später wollte er wiederkommen. „Dann gibt es für uns eine Stadtführung durch Neuruppin“, sagte er.

Von Annika Jensen

Die Polizei warnt erneut vor einer Betrugsmasche. Ein 84-jähriger Mann ist jetzt von einem falschen Polizisten um mehrere tausend Euro gebracht worden. Aus Angst vor einem Einbruch legte der Senior all sein Bargeld vor die Tür – und wird es wohl nie wieder sehen.

16.07.2018

Der Landesstraßenbetrieb will bis Mitte 2019 die Ortsdurchfahrt der B167 im Neuruppiner Ortsteil Wulkow neu bauen lassen – noch ist aber ungewiss, ob das klappt. das Land sucht gerade nach einer Baufirma.

16.07.2018

Kaffeehausmusik im Freien – Möbelrestaurator Manfred Neumann lud am Sonntag zum Kulturcafé nach Neumühle bei Neuruppin ein. Pianist Matthias Opitz und Klarinettist Ralf Benschu sorgten für unterhaltsame jazzige Töne.

16.07.2018
Anzeige