Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Amigos begeisterten ihre Fans in Neuruppin
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Amigos begeisterten ihre Fans in Neuruppin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 03.05.2018
Die Amigos bei ihrer Goldtour im Stadtgarten Neuruppin. Quelle: Regine Buddeke
Neuruppin

Der Stadtgarten ist rappelvoll. Schlager kommen immer gut an in Neuruppin. Und diesmal sind es die Amigos, die zum ersten Mal in der Fontanestadt auftreten und mit „Wie ein Feuerwerk“ auch gleich zur Sache kommen. „Ich glaub, hier waren wir noch nie“, sinniert Bernd Ulrich, der wie sein Bruder Karl-Heinz ein grell rotgemustertes Hemd trägt. „Hat ein Weilchen gedauert, bis wir es gefunden haben.“ Das Publikum lacht und schon gibt’s für beide die erste rote Rose einer Verehrerin aus dem Publikum.

Schlagerstars sind schon viele in Neuruppin aufgetreten – die Amigos waren bisher noch nie da. Nun haben sie ein Konzert im Stadtgarten gegeben. Der Saal war ausverkauft und die Fans beklatschten und bejubelten das bekannte Duo mit Inbrunst.

„Vorab: Wir werden leider alle Lieder in Deutsch singen“, erklärt Bernd – dafür gibts Applaus. „Wir sind noch von der alten Sorte und denken, wenn wir in Deutschland auftreten, können wir auch auf Deutsch singen.“ „Richtig“, ruft einer aus dem Saal. „Du bist mein Reim auf Schmerz“ geht es im folgenden Song „Silbermond“ weiter – hat das nicht 1985 schon Heinz Rudolf Kunze gesungen? Egal. Das Publikum schmilzt dahin angesichts der süffigen Reime, schwärmerischen Texte und sanften Rhythmen, die zum Schunkeln locken. LED-Wunderkerzen werden geschwenkt – die Welt ist in Ordnung.

Das war es für die beiden Schlagerstars aus dem mittelhessischen Villingen nicht immer – mussten sie sich den Erfolg doch hart erkämpfen. Bereits in frühester Kindheit zog es die Brüder zur Musik. Ihre Eltern unterstützten die Söhne trotz der bescheidenen Verhältnisse darin, dass beide ein Instrument erlernen konnten: Karl-Heinz Gitarre und Keyboard, Bernd das Schlagzeug. 1970 standen sie dann das erste mal als „Amigos“ auf der Bühne. Sie tingelten mit ehrlichem deutschen Schlager von Stadt zu Stadt, 1986 wurde ihre erste Single aufgenommen, die sie ihren Eltern widmeten. Damit begann ihre Erfolgsgeschichte.

Die Amigos sind zur Zeit das Maß aller Dinge im Schlagergeschäft

Bienenfleißig spielten die beiden Songs in ihrem Kellerstudio ein – und kassierten immer wieder Absagen von den Studios. Aufgehalten hat sie das nicht. „Mit Liebe im Herzen und dem Mut, sein Träume zu leben“, lautet das Motto des trotz des Erfolgs bescheiden gebliebenen Duos. Große Starallüren auf der Bühne wird man bei ihnen vergeblich suchen. Die Liebe zur Musik war stets das, was zählte. Die beiden sangen unbeirrt weiter. 2006 traten sie erstmals bei „Achims Hitparade“ im deutschen Fernsehen auf und holten sich den Sieg.

Kurz danach wurden sie zum Musikantenkaiser gekrönt. Seitdem ging es mit dem Duo steil bergauf: ein Auftritt beim Musikantenstadl in Bern, der Aufstieg in die internationale Top Ten der Schlagerwelt. Binnen nur 36 Monaten konnten die Amigos mehr als zwei Millionen Tonträger verkaufen und zählen zwischenzeitlich zu den größten Stars der internationalen Schlagerszene, mit diversen Gold- und Platin-Scheiben im Gepäck.

„Sommer 65“ ist der nächste Song. Er stammt vom neuen Album „Zauberland“, von dem die beiden viele Titel singen. „Da war ja noch keiner von euch auf der Welt“, scherzt Bernd der Sänger und erinnert sich an seinen „Bruder, den Besserwisser“. Der schmunzelt nur und lässt unbeirrt die Saiten schwirren. Bernd plaudert weiter: „Immer wieder lesen wir in der Regenbogenpresse: Die Amigos hören auf. Die schreiben das – und wir wissen nichts davon“, grient er unter seiner Markenzeichen-Frisur. „Mal ehrlich – zum Aufhören sind wir doch zu alt“, fragt er ins Publikum. „Im Herzen sind wir ...“ „Immer noch jung“ – vollendet der Saal im Chor und weiter gehts mit dem gleichnamigen Lied.

Von Regine Buddeke

Die Waldarbeitsschule Kunsterspring bei Neuruppin ist als Lehrbetrieb spitze: In einer Studie der Magazine Focus und Focus Money wurde sie als einer der besten Ausbildungsbetriebe Deutschlands ermittelt.

02.05.2018

Zehn Bands stellten sich am Samstag beim Fontane Song Contest im Neuruppiner JFZ mit ihren selbstkomponierten Stücken dem Publikum und der Jury. Die Beiträge waren sehr unterschiedlich im Stil und hoch in der Qualität.

02.05.2018

Auch bei seiner zehnten Auflage war das Seifenkistenrennen in Wuthenow ein Publikumsmagnet. Etwa 200 Besucher tummelten sich auf der Dorfstraße, um die Teilnehmer anzufeuern.

29.04.2018