Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Was Sie zur Bombenräumung wissen müssen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Was Sie zur Bombenräumung wissen müssen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:54 14.06.2018
Am Freitag wird in Neuruppin eine Bombe entschärft. Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Neuruppin

Der Verdacht hat sich bestätigt: Bei dem Metallkörper in der Nähe eines Garagenkomplexes an der Mesche in Neuruppin handelt es sich tatsächlich um einen Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg. Die Bombe, ein 250-Kilo-Fund mit zwei Zündern, muss entschärft werden. Die wichtigsten Infos zur Bombenräumung am Freitag:

Wann wird entschärft?

Der Sperrkreis wird um 8 Uhr geschlossen. Das heißt: bis dahin müssen alle Einwohner im Einzugsbereich der Bombe ihre Häuser und Wohnungen verlassen haben. Ab 8 Uhr wird es zudem Straßensperren geben – dann wird es nicht mehr möglich sein, in den Sperrbereich zu gelangen. Erst, wenn die Sicherheit hergestellt ist – also sich niemand mehr in der Sperrzone aufhält – kann mit der Entschärfung begonnen werden.

Wer ist von der Räumung betroffen?

Etwa 7000 Menschen wohnen im betroffenen Bereich. 1000 Meter beträgt der Sperrkreis, der rund um den Fundort gezogen wurde. Unsere Karte zeigt das betroffene Gebiet. Neben großen Teilen der Altstadt, der sogenannten Bahnhofsvorstadt und mehreren Kleingartensparten sowie auch das gesamte WKI zwischen B167 und Junckerstraße liegen im Sperrbereich. Sollten Sie sich dennoch nicht sicher sein, ob Sie sich im Sperrkreis befinden, können Sie nähere Auskünfte unter Tel. 03391/355-118 erhalten.

Was ist mit Bussen und Bahnen?

Da auch die Haltestelle Neuruppin West im Sperrkreis liegt, wird auch der Bahnverkehr von der Bombenräumung betroffen sind. Die Haltestelle wird gesperrt, die letzte Bahn soll am Bahnhof Rheinsberger Tor um 8.30 Uhr aus der Stadt abfahren. Aktuelle Infos finden Sie auch auf der Internetseite der Deutschen Bahn. Im Busverkehr kann es ebenfalls zu Einschränkungen kommen. Die Haltestellen, die sich im Sperrkreis befinden, werden selbstverständlich nach Beginn der Evakuierung bis zum Abschluss der Räumung nicht mehr angefahren. Im Linienverkehr wird mit Einschränkungen im 15-Minutentakt gerechnet. Die Linie 771 wird in der Sperrzeit nur zwischen dem REIZ und Gildenhall verkehren. Weitere Informationen erhalten Sie über die Hotline 03391/400-618.

Ich habe keine Ersatzunterkunft. Wo kann ich hin?

Wer nicht anderweitig unterkommt, kann zu einer der eingerichteten Sammelstellen gehen. Die Stadt hat diese im Stadtgarten am Bahnhof Rheinsberger Tor, im Alten Gymnasium am Schulplatz und im Mehrgenerationenhaus Krümelkiste an der Otto-Grotewohl-Straße eingerichtet. Haustiere sind hier übrigens nicht erlaubt.

Was ist mit meinem Haustier?

Haustiere können laut Stadt in den Wohnungen verbleiben. Sie sollten aber so untergebracht sein, dass nicht der Eindruck entsteht, ein Mensch sei noch zu Hause. Auch für ausreichend Futter und Wasser sollte gesorgt sein. Wer nicht möchte, dass das Tier zurückbleibt, sollte seinen Vierbeiner bei Freunden, Verwandten oder Bekannten unterbringen.

Was muss ich mitnehmen, wenn ich meine Wohnung verlasse?

Wichtige persönliche Dokumente gehören ebenso ins Handgepäck wie Medikamente oder Spezialnahrung. Empfohlen wird die Verpflegung von der Stadt für mindestens 14 Stunden. Nehmen Sie auch der Witterung angemessene Kleidung mit, schalten Sie Elektrogeräte aus und drehen Sie Wasserhähne zu.

Wie lange dauert die Evakuierung?

Wie lange die Evakuierung dauert, kann niemand sicher sagen. Sobald die Sprengmeister Entwarnung geben, werden alle Sirenen in der Stadt eine Minute lang zu hören sein. Danach können die Neuruppiner wieder in ihre Wohnungen.

Muss die Bombe gesprengt werden?

Der Blindgänger hat gleich zwei Zünder – einer vorn, einer am Heck. Beide Zünder sind augenscheinlich in gutem Zustand. Ganz genau lässt sich das aber erst sagen, wenn die Zünder am Freitag unmittelbar vor der Entschärfung gesäubert werden. „Das Heck, also das Leitwerk, ist noch dran“, sagt Gerd Fleischhauer, Truppführer beim Kampfmittelbeseitigungsdienst. „Das könnte eventuell zu Problemen führen.“ Eine Sprengung schließen die Einsatzkräfte daher nicht aus. Falls die nötig sein sollte, bleibt der Sperrkreis deutlich länger bestehen.

Woher bekomme ich Informationen? Wann weiß ich, wann ich wieder in meine Wohnung zurück darf?

Auf maz-online.de halten wir Sie während der gesamten Bombenräumung mit einem Liveticker über den aktuellen Stand der Entschärfung auf dem Laufenden. Wir informieren Sie auch mit einer Eilmeldung über die MAZMobil-App, wenn die Räumung abgeschlossen und der Sperrbereich wieder freigegeben ist. Für Betroffene ist außerdem ein Bürgertelefon eingerichtet: Tel. 03391/452-360 oder 452-361. Ist die Räumung beendet, informiert außerdem ein Sirenensignal in der Stadt darüber.

Von MAZOnline/sag

Am Freitag soll in Neuruppin eine amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft werden. 7000 Menschen müssen bis 8 Uhr den Sperrkreis räumen. Die B167 und die Bahn sind unterbrochen.

17.06.2018

Landrat Ralf Reinhardt kritisiert den Ausbau der A24 heftig. Das Vorhaben verstoße gegen geltendes Recht, sagte er in Neuruppin. Dort wollten die privaten Investoren das Bauvorhaben vorstellen.

17.06.2018

Viel zu wenig Regen und anhaltende Hitze in den vergangenen Wochen haben zu einer extremen Trockenheit in der Region um Neuruppin geführt. Die Wasserwirtschaftler warten nun auf Regenfälle.

14.06.2018
Anzeige