Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Alkohol und Drogen am Steuer
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Alkohol und Drogen am Steuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:19 28.10.2018
Alkoholtest (Beispielfoto) Quelle: dpa
Neustadt/Kyritz

Mehrere Kraftfahrer waren am Wochenende betrunken oder unter dem Einfluss von Drogen unterwegs, wie die Polizei mitteilt.

In Neustadt erwischten die Beamten am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr einen 33 Jahre alten Autofahrer, der unter dem Einfluss von Rauschgift fuhr. Er war den Polizisten aufgefallen, weil er nicht angeschnallt war.

Drogentest reagierte positiv

Bei der anschließenden Kontrolle zeigte er verschiedene körperliche Auffälligkeiten, die typisch für vorherigen Drogenkonsum sind. Ein Drogentest reagierte positiv auf Amphetamine. Der junge Mann musste zur Blutprobe mitkommen und wurde angezeigt.

Betrunken am Steuer in Kyritz und Neuruppin

In Kyritz hielt die Polizei in der Nacht zu Sonntag gegen 3 Uhr einen Skoda an. Der 38 Jahre alte Fahrer blies auf einen Atemalkoholwert von 0,79 Promille.

Gegen ihn wurde ebenso ein Bußgeldverfahren eingeleitet wie gegen einen 27 Jahre alten Ford-Fahrer, den die Polizei am Samstagvormittag gegen 10 Uhr in der Neuruppiner Gerhart-Hauptmann-Straße erwischte – mit 0,78 Promille Atemalkohol.

Moped-Fahrer konnte sich kaum auf den Beinen halten

Im Fehrbelliner Gewerbegebiet schlenkerte am Samstag gegen 21.30 Uhr ein Leichtmofa teilweise auf die Gegenfahrbahn. Als die Polizei den auffällig unsicheren Fahrer anhielt, taumelte der 35 Jahre Mann, und das Mofa fiel um. Ein Atemalkoholtest ergab 1,37 Promille bei dem Fahrer. Ihn nahmen die Beamten zur Blutprobe mit.

Von MAZ-online

Wuthenow feiert sein Erntefest anders als andere. Im Mittelpunkt steht ein besonderes Gemüse.

28.10.2018

Regelmäßig kracht es zwischen Auto- und Fahrradfahrern am Neumühler Weg- Jetzt hat es einen 78-Jährigen erwischt.

28.10.2018

Kleintierzüchter zeigten bei der Kreisverbandsschau, was sie können. Doch der Dürresommer und der Tod rissen Lücken in die Reihen der Tiere und ihrer Besitzer.

28.10.2018