Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Grünes Licht für Partys im Hangar 312
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Grünes Licht für Partys im Hangar 312
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 13.02.2019
Der Hangar 312, hier bei der Schlagerparty "Atemlos durch die Nacht". Quelle: Christian Juhre
Neuruppin

Der Neuruppiner Hangar 312 am Hugo-Eckener-Ring 40 ist als Versammlungsstätte nun voll nutzbar. Dem Eigentümer Christian Juhre liegt der lang ersehnte Abschlussprüfbericht zum Brandschutz vor. „Damit kann der Landkreis die Nutzungsuntersagung aufheben, und der Hangar ist vollumfänglich als Veranstaltungsstätte nutzbar“, sagt Juhre.

Die Bauaufsichtsbehörde hat auf den Prüfbericht reagiert und Juhre telefonisch mitgeteilt, dass die Nutzungsuntersagung aufgehoben ist. In den kommenden Tagen folgt die Zusage in schriftlicher Form. Somit können die nächsten Veranstaltungen im Hangar wie geplant stattfinden.

Untersagung stammte aus dem Jahr 2015

Im Jahr 2015 hatte das Bauamt des Landkreises dem ehemaligen Hangar-Eigentümer Frank Hartmann eine Nutzungsuntersagung für jegliche Art von Veranstaltungen in dem Gebäude erteilt.

Christian Juhre kaufte 2017 das Objekt, ohne von der Untersagung zu wissen. Beim Verkauf hatte Hartmann ihm dieses Detail offenbar vorenthalten.

Der Hangar aus der Luft. Quelle: Christian Juhre

Als der Landkreis Christian Juhre schließlich mitteilte, dass die Nutzungsuntersagung inklusive Strafandrohung an ihn übergangen sei, begann ein langer Kampf um die Auflösung des Verbots.

In Form eines Bauantrags beantragte Juhre die Umnutzung zur Versammlungsstätte. Ab einer Besucherzahl von mehr als 200 Personen gelten dabei besondere, höhere Anforderungen an Sicherheit und Brandschutz.

50 000 Euro fürs Abarbeiten der Bedingungen

Nachdem all diese Bedingungen umgesetzt waren, mussten sie durch Prüfbescheinigungen und Abnahmeprotokolle belegt werden. Die Investitionen in Planung und Umsetzung belaufen sich mittlerweile auf mehr als 50 000 Euro.

Zurzeit laufen die Vorbereitungen für die 20er Jahre-Party am 23. Februar, bei der die „Black Mountain Swing Band“ und Ruby Doo samt Tänzerinnen für Stimmung sorgen.

Von Anja Reinbothe-Occhipinti

In der Neuruppiner Kulturkirche herrschte am Wochenende großer Andrang beim Trödel- und Antiquitätenmarkt. Leidenschaftliche Sammler fanden sich bereits eine halbe Stunde vor der Eröffnung ein, um rechtzeitig die Schätze begutachten zu können.

10.02.2019

Waldbesitzer haben im Frühjahr wieder Gelegenheit sich auf die Schulbank zu setzen, um sich mit dem Holzmarkt, den Waldschäden und Fördermöglichkeiten zu beschäftigen.

13.02.2019

Am Freitag hat die Verbraucherzentrale Brandenburg ihr neues Angebot in Neuruppin gestartet. In 18 Orten im Norden bietet der Verband künftig seine Tipps an. Richtig los geht es aber erst im April.

08.02.2019