Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
König der Löwen zum Jubiläum

Neuruppin König der Löwen zum Jubiläum

Die Evangelische Schule Neuruppin zeigte zum Abschluss der Projektwoche das Musical „König der Löwen“. Doch das Musical war nicht das einzige Spektakel, das es am Donnerstag im Stadtgarten zu sehen gab. Im Jahr 2018 feiert das „Evi“ sein 25. Jubiläum.

Voriger Artikel
Berufetag am Schinkel-Gymnasium
Nächster Artikel
Kampf gegen Lehrermangel: So funktioniert es

Die Evangelische Schule präsentierte die Ergebnisse ihrer Projektwoche. Den Höhepunkt der Show bildete das Musical „König der Löwen“.

Quelle: Jonas Nayda

Neuruppin. Die Evangelische Schule Neuruppin (Evi) feiert in diesem Jahr ihr 25. Jubiläum. Eine große Abendveranstaltung am Donnerstag im Saal des Stadtgartens bildete gleichsam den Auftakt des Festjahres wie auch den Abschluss der Projektwoche.

Nachdem eine Tanzgruppe aus Grundschülern mit einem furiosen Dschungeltanz den Abend eröffnet hatte, sprachen Evi-Schulleiterin Anke Bachmann und der Vorstandsvorsitzende der Evangelischen Schulstiftung, Frank Olie, zu den Zuschauern. Sie bedankten sich vor allem für die Unterstützung von Eltern und Förderern, ohne die es die Schule nicht gäbe.

Eine Tanzgruppe aus Grundschülern eröffnete das Programm mit einem Dschungeltanz

Eine Tanzgruppe aus Grundschülern eröffnete das Programm mit einem Dschungeltanz.

Quelle: Jonas Nayda

„Angefangen hat alles im Jahr 1993. Damals fand der Unterricht am Evi teilweise noch in Containern statt“, erzählte Anke Bachmann sichtlich bewegt. Frank Olie fügte hinzu, dass das Evi zu einem der Leuchtturmprojekte der Schulstiftung geworden sei. Das habe nicht zuletzt der Deutsche Schulpreis gezeigt, den das Evi im Jahr 2012 gewonnen hatte.

Auf der Bühne des Stadtgartens präsentierten die Schüler, was sie in der zurückliegenden Projektwoche alles erarbeitet hatten. Unter anderem ein Schwarzlichttheater, eine Physikshow und verschiedene Tanz-Choreographien begeisterten das Publikum. Ein Zwölftklässler hatte während der Projektwoche einen Film gedreht, der ebenfalls auf der Bühne gezeigt wurde.

Eine Gruppe Oberstufenschüler experimentierten auf der Bühne mit Wasserstoff und Feuer

Eine Gruppe Oberstufenschüler experimentierten auf der Bühne mit Wasserstoff und Feuer.

Quelle: Jonas Nayda

Zum besonderen Konzept der Projektwoche am Evi gehört, dass alle Projekte nicht nur fächerübergreifend, sondern auch unabhängig von einer Jahrgangsstufe von den Schülern frei gewählt werden können. Projekte, die keine Bühnenaufführung einstudiert hatten, stellten dafür im Foyer des Stadtgartens ihre Ergebnisse an Ständen vor.

Den Höhepunkt des Abends bildete das aufwendig inszenierte Musical „König der Löwen“. Ein großes Orchester der Musikschule begleitete die Chöre und Solisten. Vor allem die Hauptfiguren Simba und Scar ernteten viel Applaus.

Von Jonas Nayda

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Neuruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg