Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Bundesmedaille geht nach Kränzlin
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Bundesmedaille geht nach Kränzlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 28.10.2018
Künftiger Züchter? Jean-Paul Sziska aus Berlin. Quelle: Peter Lenz
Wulkow

Wer am Wochenende die Reithalle in Wulkow besuchte, fand man dort anstelle der Pferde mehrere hundert Hühner, Enten, Gänse und Kaninchen vor. Grund war die 28. Kreisverbandsschau der Kleintier – und Geflügelzüchter des Landkreises Ostprignitz-Ruppin.

Der stellvertretende Landrat Werner Nüse sowie der Neuruppiner Bürgermeister Jens – Peter Golde betonten in ihre Grußworten das Engagement der 69 Aussteller und deren Anteil an der Erhaltung einzelner Rassen und Arten.

Auch bei der Jungendarbeit leisteten die Züchter Großes so Nüse. Denn es sei wichtig, das Wissen um Haltung und Zucht der Tiere weiterzugeben und zu bewahren, indem man interessierte Kinder und Jugendliche motiviert an die verantwortungsvolle Aufgabe der Pflege und Fütterung heranführt.

Der Ausstellungsleiter Joachim Krebs ist mit der diesjährigen Schau zufrieden. Es wurden 675 Tiere ausgestellt und bewertet, 521mal Geflügel und 124 Kaninchen.

Jungzüchter sind am Start

Der Anteil der Jungzüchter beträgt daran: 38 Enten, 35 Tauben und 4 Kaninchen so Krebs. Das könne sich sehen lassen. Doch leider seien das nicht mehr ganz so viele Tiere wie im vergangene Jahr fügt der Ausstellungschef hinzu, aber durch die klimatischen Bedingungen in diesem Sommer hat bei einigen Geflügelarten die Mauser erst spät begonnen, so das man einfach nicht fertig geworden sei.

Auch der Tod einiger Züchter, wie der des langjährigen ersten Kreisvorsitzenden Jürgen Kühn und der Rheinsberger Vereinsvorsitzenden Dora Auricht hätten große Lücken hinterlassen. Waren beide selbst doch jahrelang mit vielen Tieren auf der Ausstellung vertreten. Der Rheinsberger Verein löste sich im März dieses Jahres sogar ganz auf.

Trotz allem blickt Joachim Krebs hoffnungsvoll in die Zukunft. So wurden in Alt Ruppin drei neue Züchter gewonnen, darunter zwei Jugendliche.

Bewertet wurde wie auch in den vergangenen Jahren in den verschiedensten Kategorien, und auch in diesem Jahr durften fast alle Aussteller den einen oder anderen Ehrenpreis oder Pokal mit nach Hause nehmen.

Pokale und Auszeichnungen. Quelle: Peter Lenz

Einen ganz besonderen Preis erhielt der Kränzliner Gunnar Schmidt vom Wildberger Kleintierzüchterverein: Er bekam für sein Zwergvorwerk-Huhn die begehrte Bundesmedaille für das beste Tier der Ausstellung.

Von Peter Lenz

Die Pfarrerin Ute Eisenack hat wildfremden Menschen in der ganzen Bundesrepublik Post geschickt. Ihr einziges Kriterium: der Nachname Eisenack. Am Sonnabend kamen sie in der Neuruppiner Klosterkirche zusammen. Und hatten freilich viel zu erzählen.

28.10.2018

Der Neuruppiner Verschönerungsverein und die Reservisten riefen am Sonnabend zur Herbstaktion in die Grünanlage am Ruppiner See. Der Park wurde 1835 unter Mitwirkung von Peter Joseph Lené von Soldaten der Ruppiner Garnison angelegt.

28.10.2018

Immer wieder holt sich Manfred Neumann Ausnahmemusiker in den Kornspeicher. Vom Publikum wird das stets goutiert. Am Samstag waren Dänemarks meistbeschäftigte Folk-Musiker zu Gast: Helene Blum und Harald Haugaard.

31.10.2018