Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Mann legt sich in fremder Wohnung schlafen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Mann legt sich in fremder Wohnung schlafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 05.12.2018
Der Mann – hier ein Symbolbild – hatte es sich im Bett des Rentners gemütlich gemacht. Quelle: dpa
Neuruppin

Ungewöhnlicher Einsatz für die Polizei in Neuruppin: Am Dienstag gegen 15 Uhr wurden Beamte in die Wohnung eines 81-jährigen Mannes gerufen. Ein 23-jähriger Mann hatte sich Zutritt zu der Wohnung verschafft und sich dort ins Bett gelegt. Der Mann stand unter Alkoholeinfluss (1,25 Promille) und schlief, als die Polizei eintraf.

In Gewahrsam und später in die Psychiatrie

Er wurde geweckt, wollte die Wohnung jedoch nicht verlassen. Daraufhin wurde er in Gewahrsam genommen. Er beschmutzte und beschädigte er die Zelle und verletzte sich selbst, so er zu seinem eigenen Schutz zur psychiatrischen Behandlung ins Krankenhaus kam.

Von MAZonline

Die MAZ-Sterntaler-Aktion geht in ihre zweite Runde. Die Vergabekommission beschloss, in 22 weiteren Fällen zu helfen. Ein Mal auch einem Mädchen mit Angst vorm Zahnarzt.

08.12.2018

Die Kreisstadt erhält einen neuen Nachbarschaftstreff. Ab Donnerstag, 6. Dezember, lädt das „Miteinander“ dienstags und donnerstags zum Plaudern und Spielen ein. Am 13. Dezember kann Weihnachtliches gebastelt werden.

05.12.2018

Mit einer Stele am Rathaus will Neuruppin künftig der Künstlerin Marianne Kühn-Berger (1927 – 2016) gedenken. Die vielseitige Frau war Ehrenmitglied des Lionsclubs „Effie Briest“. Dieser will die Kosten für die Stele übernehmen.

08.12.2018