Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Neuer Amtsdirektor kommt aus Dreetz
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Neuer Amtsdirektor kommt aus Dreetz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 07.05.2013
Der Amtsausschussvorsitzende Gernot Elftmann (r.) gratulierte am Montag Dieter Fuchs als Erster. Fotos: BECKMANN
NEUSTADT

). Das Amt hatte die Stelle des Verwaltungschefs zur Neubesetzung ausgeschrieben. Von den insgesamt 15 Bewerbern stellten sich am Montag schließlich zwei der Wahl durch den Amtsausschuss.

Dieter Fuchs (57, parteilos) arbeitet bisher als Förster in Dreetz. Politische Erfahrung sammelte er unter anderem von 1990 bis 1993 als Dreetzer Bürgermeister sowie im Anschluss als Gemeindevertreter und bis 2003 als Vorsitzender des Neustädter Amtsausschusses.

„Wichtig ist für mich eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Politik und Amtsverwaltung“, warb er vor dem Wahlakt am Montag um die Stimmen des Amtsausschusses. Maxime für die Arbeit eines Amtsdirektors müsse sein: „Nur so viel Verwaltungsaufwand wie nötig.“ Auch wolle er als Verwaltungschef mehr Bürgernähe demonstrieren. Die Entwicklungschancen des Amtes schätzte Fuchs als gut ein. Als Faktoren nannte er eine gute Verkehrsanbindung, das Gestüt und den Schulstandort. Zu entwickeln seien in jedem Fall die Kontakte zur Landesregierung. Fuchs sprach sich für ein besonnenes Vorgehen in Sachen Kommunalstruktur aus.

Mit Einschätzungen dieser Art hielt sich sein direkter Konkurrent am Montag zurück. Ralf-Peter Hennig (52, parteilos) versuchte vor allem, mit Verwaltungserfahrung zu punkten: Er ist Kämmerer der Stadt Bernau. Ein Verwaltungschef hat sich seiner Auffassung nach aus der Kommunalpolitik herauszuhalten: „Er hat die kommunale Selbstverwaltung zu gewährleisten.“ Hennig äußerte sich in seiner Vorstellung vor allem zu Fragen der Verwaltungsstruktur und zum Verhältnis zur Kommunalpolitik. Beispielsweise gehe es um einen deutlichen Nachweis für die Erfüllung kommunalpolitischer Beschlüsse und um die Vermittlung zwischen Verwaltungsprofis und politischen Ehrenamtlern. Hauptaufgabe sei in jedem Fall aber die finanzielle Konsolidierung des Amtsbereiches.

13 von 15 Amtsausschussmitgliedern waren am Montag anwesend. In geheimer Abstimmung votierten schließlich acht von ihnen für Dieter Fuchs, fünf für Ralf-Peter Hennig.

Dieter Fuchs, der seinen Posten am 1. August antreten wird, bedankte sich. „Ich wünsche mir eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.“ Zugleich bat er die Kommunalpolitiker dabei um Mithilfe. (Von Alexander Beckmann)

Neuruppin Dennoch viele Ideen für Kyritzer Innenstadthändler / Diskussion am Montag - Brückenbau: Kritik am zu spät vorgelegten Maßnahmenkatalog

Die Aktionsgemeinschaft Kyritzer Gewerbe (AKG) hat mit der Stadtverwaltung ein Konzept erarbeitet, das den in der Bauzeit der Jäglitz-Brücke zu erwartenden Widrigkeiten für Innenstadthändler entgegenwirken soll.

07.05.2013
Neuruppin Deutsches Champions-League-Finale in Kyritz zu sehen - Fußball live zum Stadtfest

Seitdem feststeht, dass mit Bayern und Dortmund am Sonnabend, 25. Mai, zwei deutsche Teams im Champions-League-Finale stehen, wird das Programm für das an dem Wochenende stattfindende Kyritzer Stadtfest umgemodelt.

07.05.2013
Neuruppin Umfangreicher Suchtpräventionstag an Kyritzer Schule - Mit Artemis auf Rauschgiftsuche

Über die Gefahren und Folgen von Süchten wurden die Siebentklässler der Carl-Diercke-Oberschule in Kyritz beim gestrigen Präventionstag aufgeklärt. Heinz Giese von der Selbsthilfeorganisation „Guttempler“ berichtete von verschiedenen Formen des Alkoholismus.

07.05.2013