Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Total hält am geplanten Autohof fest
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Total hält am geplanten Autohof fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 06.12.2018
Der Investor Harro Taube, der im Gewerbepark Temnitz einen Autohof mit Wasserstofftankstelle und KFC-Schnellimbiss bauen lassen will. Quelle: Andreas Vogel
Neuruppin/Berlin

Ungeachtet der Ankündigung, dass ein Investor im Gewerbegebiet Temnitz bis Sommer 2019 einen Autohof mit Wasserstofftankstelle und KFC-Schnellimbiss bauen will, hält der Mineralölkonzern Total an seinen Plänen für einen Autohof fest, der nur wenige Kilometer entfernt entstehen soll: Demnach werden die Arbeiten für den seit Längerem geplanten Autohof an der Bundesstraße 167 bei Bechlin voraussichtlich im Februar beginnen, sagte am Donnerstag Gerhard Schmidt von der Firma SVG, die für Total den Autohof bei Bechlin errichten wird. Abhängig sei der Baubeginn aber von den Wetterbedingungen. Soll heißen: Bei starkem, langanhaltendem Frost könnte sich der Baubeginn auch verzögern.

„Das gefährdet unsere Pläne nicht“

Zurückhaltend äußerte sich Schmidt auch zum möglichen Fertigstellungstermin. „Wenn wir im Oktober Eröffnung feiern können, dann sind wir schon glücklich.“

Laut Schmidt haben die Pläne für den Autohof auf der anderen Seite der Autobahn A 24 keinen Einfluss auf das Vorhaben bei Bechlin. „Das gefährdet unsere Pläne nicht.“ Demnach gab es erst am Dienstag Absprachen dazu mit den Neuruppiner Stadtwerken.

Skepsis über Konkurrenten

Skeptisch zeigte sich Schmidt zu den Aussagen des Investoren Harro Taube, dass der geplante Autohof im Gewerbepark Temnitz bereits im Sommer fertig sein soll und in Betrieb gehen kann. „Da fehlt mir etwas der Glaube“, so Schmidt. Schließlich falle es derzeit überall schwer, zugesagte Bautermine einzuhalten, da viele Firmen einfach zu viele Aufträge auf einmal übernommen hätten und diese nicht so schnell abarbeiten könnten, wie eigentlich zugesagt.

Susanne Dorn, eine der Geschäftsführerinnen der Entwicklungsgesellschaft Temnitzpark (EGT), hatte am Mittwoch den Immobilienunternehmer Taube und dessen Pläne für das Gewerbegebiet vorgestellt. Demnach hat Taube eine sechs Hektar große Fläche auf dem sogenannten Baufeld 36, das direkt an der Autobahn liegt, gekauft. Die Investition bezifferte Taube „im ersten Schritt“ mit knapp 7,5 Millionen Euro. Das Ziel von Taube ist, das der Rasthof mit Wasserstofftankstelle und KFC-Schnellimbiss bis Juli eröffnet (die MAZ berichtete).

Von Andreas Vogel

Neuruppin Partys in Prignitz und Ostprignitz-Ruppin - Wohin zu Silvester? Hier gibt es noch Karten!

Eingefleischte Silvester-Fans haben sich natürlich längst ihre Karten für die letzte Party des Jahres gesichert. Doch für Kurzentschlossene wird es langsam eng. Wir sagen Ihnen, wo es noch Karten für Silvesterfeiern gibt.

06.12.2018

Weil er mit drei anderen im Dezember 2014 in ein Autohaus in Treskow eingebrochen war, wurde nun ein 35-Jähriger zu einer Bewährungsstrafe verurteilt: Die allerletzte Chance für ihn, noch die Kurve zu kriegen.

06.12.2018

Mit einer ungewöhnlichen Pausenaktion haben am Donnerstag bei den Ruppiner Kliniken Tarifverhandlungen für gut 1000 Beschäftigte des nichtärztlichen Personals begonnen. Gefordert wird ein kräftiges Gehaltsplus.

06.12.2018