Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Rheumatologen geben Praxis auf
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Rheumatologen geben Praxis auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:40 18.04.2018
Das medizinische Versorgungszentrum an der alten Schwimmhalle in Neuruppin. Quelle: Peter Geisler
Neuruppin

Bei Patienten der Ruppiner Kliniken herrscht Unruhe. Grund: Die beiden Rheumatologinnen, die eine Praxis im sogenannten medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) „Alte Schwimmhalle“ an der Fehrbelliner Straße betreiben, haben zum Herbst gekündigt. Sie bitten bereits ihre Patienten, sich woanders einen Arzt für ambulante Behandlungen zu suchen. Der Grund für die Kündigung ist unklar. Es soll Unstimmigkeiten mit der Geschäftsführung des Krankenhauses gegeben haben, hieß es am Sonnabend lediglich bei einer Gesprächsrunde der Landratskandidaten im Rheinsberger Jugendclub Pavillon.

Suche nach Nachfolgern läuft bereits

„Die Bemühungen für eine schnellstmögliche Nachfolge laufen auf Hochtouren“, versicherte Landrat Ralf Reinhardt (SPD). Er ist zugleich Aufsichtsratschef der Ruppiner Kliniken. Er habe Vertrauen in die Geschäftsführung und den Auftrag erteilt, Ersatz zu finden, so Reinhardt.

Rheumatologen sind schwer zu finden

Allerdings dürfte das nicht so leicht sein. Gelten doch Rheumatologen wie viele Fachärzte als Goldstaub in Brandenburg. Weitere Praxen für Rheumatologie gibt es in Kyritz, Wittstock, Bad Wilsnack (Prignitz) sowie in Hohen Neuendorf (Oberhavel) und Templin (Uckermark).

Von Andreas Vogel

Eine Frau wollte am Sonnabend in einer Neuruppiner Drogerie Waren im Wert von 117 Euro im Kinderwagen an der Kasse vorbeischmuggeln. Der Diebstahl flog auf. Nun hat die Frau Hausverbot.

15.04.2018
Neuruppin Betrunkener fordert Alkoholtest - Wunsch im Gewahrsam erfüllt

Ein betrunkener 18-Jähriger ist am Freitagabend bei der Polizei in Neuruppin erschienen und hat mit einigem Nachdruck einen Alkoholtest gefordert. Der Mann war so penetrant, dass ihm sein Wunsch schließlich erfüllt wurde – im Gewahrsam.

18.04.2018

Fakten sind Fakten – da gibt es keine Alternativen. So lautete die Botschaft, die Neuruppiner Gymnasiasten mit einer engagierten Aktion und vielen Experimenten am Samstag untermauerten. Sie nahmen damit am weltweiten „March for Science“ teil.

17.04.2018