Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Großeinsatz bei Schwelbrand
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Großeinsatz bei Schwelbrand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:34 01.06.2018
Der Hubretter diente als möglicher Fluchtweg für die Feuerwehrleute im Haus. Quelle: Blaulichtreport
Neuruppin


Großaufgebot der Feuerwehr am Dienstag gegen 9 Uhr in der Neuruppiner Virchowstraße: In einer Zwischendecke eines Hauses, das derzeit umgebaut wird und deshalb unbewohnt ist, war in der Dämmung ein Schwelbrand entstanden. Nachbarn hatten Rauch gesehen und die Retter informiert.

Die Feuerwehrleute vor dem Haus. Quelle: Blaulichreport

Die Feuerwehr rückte mit 34 Leuten und zehn Fahrzeugen an. Zwei Trupps gingen unter schwerem Atemschutz ins Haus, um die Decke aufzuschneiden und den Schwelbrand zu löschen. Nach einer guten Stunde war der Einsatz beendet. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Von MAZonline

Eine der Polizei bekannte 25-Jährige fiel direkt vor der Inspektion Neuruppin mit ihrem Fahrrad um. Die Beamten wollten der nicht verletzten Frau helfen und fanden schnell den Grund des Sturzes heraus.

29.05.2018

Der 40-jährige Friedrich-Wilhelm K. ist vom Landgericht Neuruppin zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt worden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass K. seine Vermieterin Jutta K. in Alt Ruppin ermordet hat – und nicht nur das.

01.06.2018

Das Land startet demnächst Straßenbauprojekte in Dreibrück, Alt Ruppin, Wulkow und bei Herzberg. Einige bestehende Baustellen sollen aber bald verschwinden.

31.05.2018