Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Skoda-Fahrer flüchtet vor der Polizei
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Skoda-Fahrer flüchtet vor der Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 28.11.2018
Die Polizisten – hier ein Symbolbild – verfolgten den Fahrer bis zum Krankenhaus. Quelle: dpa
Neuruppin

Ein 30-jähriger Skoda-Fahrer hat in der Nacht zum Mittwoch in Neuruppin versucht, vor einer Polizeikontrolle zu flüchten. Sein Wagen war Beamten gegen 23.30 Uhr in der Fehrbelliner Straße aufgefallen, weil das Licht defekt war.

Als die Beamten ihn stoppen wollen, gibt er Gas

Als er angehalten werden sollte, beschleunigte der Skoda-Fahrer. In Höhe des Krankenhauses bog er in einen Seitenweg ab, stieg aus und wollte davonlaufen. Daran konnten ihn die Beamten jedoch hindern. Er hatte keine Fahrerlaubnis und stand unter dem Einfluss von Amphetaminen.

Auto zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben

Der Skoda war nicht versichert und zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben. Die Beamten stellten die Fahrzeugschlüssel und die Kennzeichen sicher.

Von MAZonline

Polizeieinsatz am Dienstagvormittag an einer Schule in Neuruppin: Ein 13-Jähriger hatte dort eine Lehrerin derart beleidigt, dass die Schulleitung die Polizei rief. Auch gegenüber den Beamten wurde der Schüler aggressiv. Er erhielt einen Schulverweis. Auch das Jugendamt wurde eingeschaltet.

28.11.2018

Das Buckeln hat sich am Mittwoch für Neuruppins Bürgermeister gelohnt: Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) unterschrieb auf seinem Rücken einen Förderscheck über 1,2 Millionen Euro für den Bau einer Feuerwache in Alt Ruppin.

28.11.2018

Auf Kristina Hannalecks Internetseite www.neuruppin.net können Unternehmen und Künstler sich vorstellen und vernetzen. Das Magazin „Ruppiner Land“ von Verleger Bernd Oeljeschläger will Geschichten aus der Stadt und ihrem Umland erzählen. Beide stellten ihre Projekte im Montagssalon vor. Eines sorgte dort besonders für Diskussionen.

27.11.2018