Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Tourismusaktion sucht Gästeführer
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Tourismusaktion sucht Gästeführer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 24.02.2013
Anzeige
NEUSTADT

vom vergangenen Jahr diesmal Neustadt, Wusterhausen, Heilbrunn, Tornow, Lellichow, Dannenwalde, Demer-

thin, Kyritz, Holzhausen, Schönermark und Lohm kennenlernen. Möglichst viele Höhepunkte, wie Führungen, Bauernmärkte, Tierbegegnungen, Konzerte und Ausstellungen, sollen dabei für Abwechslung sorgen.

Für die Busse, mit denen die Gäste die Region erkunden, suchen die Veranstalter – allen voran der Tourismusverein – noch Gästeführer, die den Besuchern Informationen zu den einzelnen Orten, der Landschaft und den verschiedenen Veranstaltungen vermitteln. Alle Gästeführer, heißt es, würden selbstverständlich auf ihren Einsatz vorbereitet. Zudem erhalten sie für die Tätigkeit pro Tag eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 50 Euro.

Interessierte melden sich bitte bis zum 18. März in der Touristinformation in der Kyritzer Maxim-Gorki-Straße 32, 03 39 71/5 23 31, E-Mail: fvv@kyritz.de. (MAZ)

Neuruppin Andreas Guller feiert mit der Kolreper Gaststätte „Zur alten Eiche“ 20-jähriges Bestehen - Ein bisschen wie zu Uromas Zeiten

Gastwirt Andreas Guller erwartet am 1. März Gratulanten. Der Grund: Einen Tag zuvor, am 28. Februar, wird Gullers Gaststätte „Zur alten Eiche“ in Kolrep 20 Jahre alt.

24.02.2013
Neuruppin 100 junge Sänger gratulierten im Neuruppiner Stadtgarten dem Evi zum 20. Geburtstag - Ständchen für die Schule

Lampenfieber? Na und ob! Nur, dass es sich bei den Jüngsten von der Evangelischen Schule nicht in Zurückgezogenheit oder ungeduldigem Auf-und-ablaufen äußert wie bei größeren Künstlern – sondern im blanken Chaos.

24.02.2013
Neuruppin Ob Beethovens Fünfte oder die Loreley – das Quartett „Vokalzeit“ parodierte sie in der Siechenhauskapelle alle - Die Wä, die Wä!

Wer die Wäscheklammer erfindet und sich dabei unbedingt an die Partitur von Beethovens Fünfter (Tatatata!) halten will, muss folgerichtig starten – mit einem schmissigen „Die Wä, die Wä!“, das erst nach etlichen Wiederholungen in „Die Wäscheklammer“ mündet.

24.02.2013
Anzeige