Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Tschetschene verletzt Vater und Kind
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Tschetschene verletzt Vater und Kind
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:56 08.06.2018
Die Polizei nahm mehrere Anzeigen auf. Quelle: dpa
Anzeige
Neuruppin

Ein 36-jähriger Mann und sein fünfjähriges Kind sind am Mittwochabend im Supermarkt des Ruppiner Einkaufszentrums in Neuruppin von einem 21-jährigen Tschetschenen verletzt worden. Der Mann hatte gerade den Markt verlassen, als sich sein Weg mit dem des 21-Jährigen und einer verschleierten Frau kreuzte.

Der Mann hatte bereits Hausverbot

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei soll der 36-Jährige dabei ein zischendes Geräusch von sich gegeben haben. Der 21-Jährige sprang ihm daraufhin in den Rücken, so dass er und das Kind stürzten. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Beamten nahmen Strafanzeigen wegen Körperverletzung und Hausfriedensbruchs auf, weil der 21-Jährige bereits Hausverbot in dem Einkaufszentrum hat.

Von MAZonline

Zunächst dachte er an ein „Gespinne“, als die Angeklagten ihm gegenüber von einem Toten in einer Mülltonne sprachen. Doch es entpuppte sich als bitterer Ernst. Wegen Mordes müssen sich die 21 und 37 Jahre alten Männer vor dem Landgericht Neuruppin verantworten.

07.06.2018

So viele Projekte wie noch nie, so viele Mitarbeiter wie noch nie: Esta Ruppin ist in den 20 Jahren seines Bestehen stark gewachsen.

07.06.2018

Über 100 Menschen greifen dem Tierpark Kunsterspring bei Extrasprüngen finanziell unter die Arme. Sie sind Tierpaten.

07.06.2018
Anzeige