Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Junger Radfahrer nach Unfall schwer verletzt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Junger Radfahrer nach Unfall schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 27.02.2018
Der Fahrradfahrer wurde in der Steinstraße von einem Auto angefahren. Quelle: Peter Geisler
Neuruppin

Ein 19-jähriger Radfahrer ist am Dienstagmorgen bei einem Unfall in der Neuruppiner Steinstraße schwer verletzt worden. Laut Polizeiangaben fuhr der Radfahrer gegen 8.30 Uhr zwischen zwei parkenden Autos auf die Straße und wurde dort von einem herannahenden Skoda erfasst. Der ebenfalls 19-jährige Fahrer des Skodas konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, es kam zum Zusammenstoß.

Der Radfahrer wurde mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Skoda-Fahrer, erlitt einen Schock und wurde auch ins Krankenhaus gefahren.

Die Steinstraße wurde für mehrere Stunden gesperrt. Unfallgutachter prüfen nun, wie genau es zu dem Unfall kommen konnte. Ob der Schneefall und die Glätte am Morgen eine Rolle gespielt haben, ist bislang unklar.

Die Steinstraße in Neuruppin wurde komplett gesperrt. Quelle: Peter Geisler

Von Jonas Nayda

Immobilien- und Mietpreise ziehen seit 2012 in Neuruppin an. Besonders gefragt sind zentrumsnahe Stadtteile. Am teuersten wohnt es sich in der Lindenallee. Die Entwicklung am Immobilienmarkt der Fontanestadt hat bereits Auswirkung auf die Bevölkerungsstruktur – und das nicht nur im Zentrum.

27.02.2018

Etwa 80 Wasserverrückte wollen am Sonnabend in Neuruppin bei eisigen Temperaturen im Ruppiner See baden gehen. Die Veranstalter rechnen mit vielen Zuschauern und stellen extra Würstchenbude und Glühwein bereit. Die Schwimmer beschwören eine heilende Wirkung ihres winterlichen Badevergnügens.

27.02.2018

Carsten O. war einst hochrangiges Mitglied der Neuruppiner XY-Bande und wurde 2006 wegen Drogenhandels zu neun Jahren Haft verurteilt. Nach der Haft wurde er erneut erwischt – mit einem Kilo Amphetamin. Sein Mitangeklagter sagte am Donnerstag vor Gericht aus. Er will zwar von Carsten O. Drogen gekauft haben – aber weniger und andere als angeklagt.

27.02.2018