Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Vor den Augen der Polizei Absperrung entfernt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Vor den Augen der Polizei Absperrung entfernt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:46 16.05.2018
Die Frau kam mit dem Rettungswagen in die Klinik (Symbolbild) Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Neuruppin

Eine 25-jährige Frau hat am Dienstag gegen 21.40 Uhr direkt vor der Polizeiwache Neuruppin ein Absperrband samt Erdnägeln entfernt. Ein Polizist erteilte ihr einen Platzverweis, dem sie nicht nachkam.

Sie wurde in Gewahrsam genommen, rastete dann aber völlig aus. Sie wehrte sich mit Tritten, schrie und schlug mehrfach mit dem Kopf auf den Tisch. Nachdem sie sich etwas beruhigt hatte, willigte die 25-Jährige ein, sich in ärzliche Behandlung zu begeben.

Sie wurde mit einem Rettungswagen in die Klinik gebracht, aus der sich aber schon nach wenigen Minuten selbst entließ.

Von MAZ-online

Neuruppin berät über neue Gebühren für ihre Kitas, Krippen und Horte. Die Fraktion Die Linke hält insbesondere die geplanten Sätze für Familien mit gutem Einkommen für zu hoch.

19.05.2018

Seit Jahren gibt es Pläne, den sogenannten Klappgrabenblock zwischen Fischbänken- und Poststraße in Neuruppin umzugestalten. Jetzt hat die Wohnungsgesellschaft NWG erst einmal Ordnung.

19.05.2018

In Neuruppin haben sich Gemeinden aus ganz Brandenburg informiert, wie eine Stadt ihren Forst so bewirtschaftet, dass er nicht nur ein Klotz am Bein ist, sondern Geld einbringt. Die Fontanestadt kann das schon ganz gut.

19.05.2018
Anzeige