Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Weihnachtswerkstatt: Zuckersüßes Bastelfest
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Weihnachtswerkstatt: Zuckersüßes Bastelfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 04.12.2018
In diesem Jahr ganz in Weiß: Der Stelzenmann ist einer der Höhepunkte in der Weihnachtswerkstatt.
Neuruppin

Zuckerguss überall. An den Fingerspitzen, auf dem Tisch, auf dem Häuschen – ein Lebkuchenhäuschen zu bauen ist eine klebrige Sache. Edda Lubetzki und ihr Enkel Marlon meistern die architektonische Herausforderung trotzdem souverän. „Marlon hat festgehalten, ich habe geklebt“, sagt Edda Lubetzki.

Backen, malen, basteln, bevor der Stelzenmann kommt, um ein Fenster mit Überraschungen zu öffnen - das ist die große Weihnachtswerkstatt in der Kulturkirche Neuruppin.

Zum inzwischen 15. Mal lud die Neuruppiner Kulturkirche am Dienstag zur großen Weihnachtswerkstatt. An insgesamt 13 Stationen konnten kleine und große Besucher Wichtelmänner schnitzen, Plätzchen backen, Weihnachtliches basteln – oder eben Lebkuchenhäuser bauen. 40 Bleche Lebkuchen hatten Neuruppiner Bäcker dafür geliefert. Die süßen Platten waren schnell verbaut.

Einer der Höhepunkte der Weihnachtswerkstatt: der Auftritt des Stelzenmanns. Ganz in weiß erschien Artist Vitor Garcia in diesem Jahr. Er muss viele Hände schütteln. Ein Junge versucht einen Blick auf die Stelzen unter seinen schneeweißen Fellhosen zu erhaschen.

Mit „Skaramouche“ durchs Einkaufszentrum

Der in Brasilien geborene Artist wird in der Vorweihnachtszeit besonders häufig für Stelzenmann-Auftritte gebucht. Auch Einkaufszentren nehmen ihn und seine Stelzentheatergruppe „Skaramouche“ unter Vortrag. Durch die Pfarrkirche lief Garcia zum inzwischen „mindestens vierten Mal“. „Das hier ist ein sehr schöner Ort“, sagt er. „Sehr nostalgisch.“

Bei seinem ersten Auftritt war Garcia noch in einem sehr klassischem Nußknackerkostüm erschienen – in rotem Mantel und blauen Hosen. Inzwischen hat Garcia, der auch schon zu Nina-Hagen-Musik Stelzen-Performances getanzt hat, sein Weihnachtskostüm mehrere Male variiert. Alles hat er selbst genäht – auch den großen weißen Fellhut, den er am Dienstag in Neuruppin trug.

Tolle Wichtelmänner

Viele Akteure machen die Weihnachtswerkstatt möglich – unter anderen das Mehrgenerationenhaus Krümelkiste oder die Arbeits- und Berufsförderung Protzen. Der Verein Esta bot auch Handfestes an – Wichtelmänner schnitzen. Die elfjährige Sabina hat ihrem Wichtelmännchen bereits einen lockigen Bart verpasst. „Beim Perlenkleben muss man geduldig sein“, sagt sie. „Aber Schnitzen macht Spaß.“

 

 

Von Frauke Herweg

Gutes Geld für gute Arbeit – das fordert die Gewerkschaft Verdi auch für das nichtärztliche Personal bei den Ruppiner Kliniken und ihrer Tochter OGD, den Ostprignitz-Ruppiner Gesundheitsdiensten. Die Tarifverhandlungen beginnen am Donnerstag.

04.12.2018

Ein unbekannter Mann hat am Montagnachmittag an der Fehrbelliner Straße in Fehrbellin einen 13-jährigen Radfahrer zu Fall gebracht. Der Junge wurde verletzt. Die Polizei sucht Zeugen für den Vorfall.

04.12.2018

Neuruppins Bürgermeister Jens-Peter Golde (Pro Ruppin) erhält wieder einen Beigeordneten als Stellvertreter. Wer es wird, das ist noch ein Geheimnis. Klar ist, dass es 14 Bewerbungen gab und es vier Kandidaten bis zum Vorstellungsgespräch geschafft haben.

07.12.2018