Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neuruppin Wo die bunten Flitzer rollen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neuruppin Wo die bunten Flitzer rollen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 08.06.2017
Insgesamt 23 Fahrer waren im Teilnehmerfeld beim Seifenkisten- und Rasentraktor-Rennen. Quelle: Jan Philipp Stoffers
Werder

So richtig schön schwindelig wurde den Teilnehmern des Rasentraktor-Rennens beim Dorffest in Werder. Nicht wegen der Hitze, sondern bei der letzten Prüfung ohne Traktor: Stehend, den Kopf nach unten mit der Stirn auf einen aus dem Boden ragenden Holzbalken angelehnt, mussten sich die Kontrahenten fünfmal um die eigene Achse drehen – Torkeln und Lacher der Zuschauer waren garantiert.

Reichlich Unterhaltung für zahlreiche Besucher

Rund 300 Besucher waren im Verlauf des Sonnabends zum 4. Seifenkistenrennen nach Werder in die Gemeinde Märkisch Linden gekommen. Die Verantwortlichen um Tino Scholz hatten für ihre Gäste ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm aufgefahren. Während sich die Seifenkistenfahrer wagemutig von der Startrampe stürzten, kommentiert von der Stimme der Ruppiner Rennsportgemeinschaft (RSG) Jörg Litfin, genossen die Zuschauer kühles Bier, knackige Bratwürste oder ein Stück selbgemachten Rhabarberkuchen. Beim Mühlstein drehen, Milchkannenweitwurf, mit dem Luftgewehr oder an der Torwand durften die Besucher ihr Können beweisen.

Viel Unterstützung von den örtlichen Vereinen

Organisator Tino Scholz freute sich über die große Unterstützerschaft. „Erstmals haben alle örtlichen Vereine mitgeholfen, das ist toll. Und wir freuen uns, dass Gäste aus Wuthenow bei unserem Seifenkistenrennen gestartet sind. Wir waren vor kurzem bei deren Rennen.“ Die RSG um Jörg Litfin und Petra Standke konnte für die Zeitnahme der Seifenkisten das Berliner Victory Team kostenlos verpflichten. Am Stand der RSG durften sich die Gäste auf einem Mini-Parcours am Reifenwechsel versuchen. Nach der Vorführung der Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Werder, die für ein Zeltlager Gäste aus dem polnischen Metno zu Besuch hatte, gingen die Rasentraktoren an den Start. Im Anschluss wurde bis in die Nacht gefeiert und getanzt. „Wir sind rundum zufrieden und bedanken uns bei allen Helfern“, so Tino Scholz.

Von Jan Philipp Stoffers

Ivo Haases Projekt „Schulstart – Gleiche Chancen für alle“ sammelte Gelder für 44 Schulranzen und 384 Gutscheine für sozial schwache Familien. 14 Schulmappen wurden am Mittwoch der Neuruppiner Tafel übergeben. Die Macher unterstützen mit dem Projekt seit mehreren Jahren bedürftige Familien und geflüchtete Kinder.

26.05.2017

Ein 29-Jähriger hat unter anderem in einem Neuruppiner Supermarkt Kosmetika entwendet und, als ihn der Ladendetektiv erwischte, heftige Gegenwehr geleistet. Der Angeklagte war geständig, für das Neuruppiner Amtsgericht jedoch nicht umfassend genug. Deshalb hatte das Gericht den Detektiv geladen. Der jedoch hatte den Termin vergessen und kam nicht.

09.05.2017

Mit Live-Musik und einem DJ-Ensemble feierte das Neuruppiner Jugendfreizeitzentrum JFZ an zwei Abenden seinen 34. Geburtstag. Die Betreiber des 1983 gegründeten Klubs wollen wieder mehr bekannte Bands auf die Bühne holen und das Interesse der regionalen Jugend mit zahlreichen Freizeitangeboten wecken.

11.05.2017