Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Neuruppiner Azubi überzeugt die Jury

Auszeichnung vergeben Neuruppiner Azubi überzeugt die Jury

Bei der Wahl des Auszubildenden des Monats durch die Handwerkskammer Potsdam landete Tim Hoffmann ganz vorn. Der angehende Kfz-Mechatroniker arbeitet im Autohaus Jürgens in Neuruppin. Auch privat sind fahrbare Untersätze eine Leidenschaft des 21-Jährigen.

Voriger Artikel
Kochstudio für MAZ-Leser
Nächster Artikel
Höherer Aufwand im Rathaus der Dossestadt

Tim Hoffmann hat die Handwerkskammer überzeugt.

Quelle: Nico Nobilis

Neuruppin. Herausragende Leistungen sind wichtig, aber es braucht mehr, um Auszubildender des Monats zu werden. Das zeigt der angehende Kfz-Mechatroniker Tim Hoffmann, der am Mittwoch in Neuruppin als Auszubildender des Monats Oktober ausgezeichnet wurde. Die Handwerkskammer Potsdam vergibt diese Ehrung seit einem Jahr in ihrem Bezirk, um Lehrlinge sowie Firmen positiv hervorzuheben. „Tim besticht nicht nur durch seine guten Leistungen, sondern vor allem auch durch seine sympathische Art und den vorbildlichen Kundenkontakt“, berichtet Ausbilder Axel Seidler vom Autohaus Jürgens in Neuruppin.

Tim Hoffmann, der von Gantikow nach Neuruppin pendelt, erfuhr durch Zufall in der Berufsschule von der Auszeichnung. Der 21-Jährige war überrascht und freute sich über die Anerkennung. Nach dem Abitur hat er die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker einem Studium vorgezogen, damit „man erst mal etwas Solides in der Hand hat“. An seiner Ausbildung fasziniert ihn, wie Berufsschulwissen und die Arbeit im Betrieb zusammenwirken. „Die Praxiserfahrung kann außerdem in einem anschließenden Studium hilfreich sein“, fügt Hoffmann hinzu.

Über den Job hinaus engagiert sich Hoffmann im Projekt „Ruppin-Jet“, das zum Ziel hat, ein möglichst energieeffizientes Fahrzeug zu entwickeln. Das Team vom Oberstufenzentrum OPR ist mit seinem Elektroantrieb-Prototyp beim „Shell Eco-Marathon“ in Rotterdam angetreten und hat mit einer Effizienz von 816 Kilometer pro Kilowattstunde den zweiten Platz in seiner Kategorie belegt. „Es war eng in dem Fahrzeug“, sagt Hoffmann, der den Wagen auch steuerte. Selbst zu Hause lässt Hoffmann die Arbeit nicht los: Er begeistert sich für alte Motorräder und bastelt gern an seiner roten Schwalbe.

Von Nico Nobilis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg