Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Neuruppiner Literaturfestival im Juli

Literatur für Kinder und Jugendliche Neuruppiner Literaturfestival im Juli

Vom 4. bis 11. Juli findet in Neuruppin das erste Literaturfestival für Kinder und Jugendliche statt. Die Organisatoren haben rund 60 Veranstaltungen organisiert, fast alle sind Mitmachangebote. Wenn in diesem Jahr alles gut klappt, könnte das Literaturfestival in Zukunft fester Bestandteil der Fontane-Festspiele werden.

Voriger Artikel
Wusterhausener Kulturverein sucht Direktor
Nächster Artikel
Sielmann-Stiftung öffnet Bombodrom weiter

Die Organisatoren des Festivals: Otto Wynen hatte die Idee, Uta Bartsch hat sie maßgeblich umgesetzt.

Quelle: Peter Geisler

Neuruppin. Es ist ein kecker Bursche, den die Illustratorin Regina Kehn sich ausgedacht hat. Den Schnabel zu einem verschmitzten Lächeln geformt, schreitet der Rabe gelassen voran. Unter seinem Flügel klemmt ein Buch, zwei Lesezeichen ragen heraus. Cheforganisatorin Uta Bartsch muss selbst lächeln, wenn sie das wissbegierige Tier so über das knallgelbe Plakat für das erste Neuruppiner Festival für Kinder- und Jugendliteratur stiefeln sieht. Auch Otto Wynen, der Ideengeber für das Lesefest, ist begeistert: „Das ist mal ein echter Hingucker.“
Regina Kehn hat den Raben eigens für Neuruppin entworfen, ein Logo nur für das Festival „Querfeldeins“. Der Vogel ist alles, was sich Uta Bartsch und Otto Wynen von den Besuchern ihres Literaturfestivals wünschen: Er ist neugierig, offen und gut gelaunt.

60 Veranstaltungen geplant

Vom 4. bis 11. Juli dreht sich in Neuruppin alles ums Lesen und um Bücher für Kinder und Jugendliche. 60 Veranstaltungen hat Uta Bartsch mit ihrer Mitarbeiterin Rebecca Schulz auf die Beine gestellt – alle für junge Leser. Vormittags sind Veranstaltungen an und mit Schulen geplant, nachmittags dann in den Jugendeinrichtungen, im Café Hinterhof, beim Mittendrin im Alten Bahnhof, im Jugendfreizeitzentrum in der Alten Brauerei, auf dem Bauspielplatz, im Café Tasca. „Wir wollen dahin gehen, wo sich die Jugendlichen sowieso treffen“, sagt Uta Bartsch.

Bei „Querfeldeins“ geht es vor allem ums Lesen, aber nicht nur darum. In der Galerie am Bollwerk zeigt Renate Kehl eine Ausstellung mit Originalzeichnungen aus bekannten Kinderbüchern. Die Künstlerin Sabine Wilharm – bekannt unter anderem, durch ihre Harry-Potter-Zeichnungen – wird im Museum ausstellen. Es wird Illustrationsworkshops für Jugendliche geben, Vorleseworkshops, Workshops für Poetry Slamer und für Rapper. Und natürlich kommen viele Autoren für Lesungen und Gespräche nach Neuruppin. Jeder kann fragen, wie die Idee für ein Buch entsteht oder wie man eigentlich Schriftsteller wird.

Festival könnte fester Teil der Fontane-Festspiele werden

Gut ein Jahr dauert die Vorbereitung für das Festival inzwischen. Der Aufwand war größer, als es sich Uta Bartsch anfangs vorgestellt hat. Aber die Resonanz ist dafür auch enorm.Vor vier Monaten hat sie Kontakt zu vielen Schulen aufgenommen, nicht nur aus Neuruppin. Etliche wollen unbedingt mitmachen. „Wir haben jetzt schon mehr als 1100 Anmeldungen“, sagt die Uta Bartsch. Selbst aus Wittstock will eine Klasse nach Neuruppin kommen. Schulen, die noch Lust haben, können sich weiterhin melden. Allein zwölf Rap-Kurse stehen auf dem Programm, einige Workshops sind noch zu haben.

Das Festival ist ein erster Versuch. Otto Wynen geht davon aus, dass es künftig ein fester Teil der Fontane-Festspiele wird. Am liebsten würde er es aber sehen, wenn das Lesefest jedes Jahr stattfindet. „Es soll schon das führende Festival für Kinder- und Jugendliteratur in ganz Brandenburg werden“, sagt Wynen.

Unterstützung gibt es dafür von vielen Seiten: vom Kulturministerium des Landes, vom Verein Sozialkultur, von der Bundeszentrale für politische Bildung, vom Jugendamt des Kreises, der Sozialen Stiftung Neuruppin und vielen anderen Geldgebern. 50 000 Euro kostet das einwöchige Festival, die sind jetzt zusammen.

Von Reyk Grunow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg