Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin NPD-Mann angeklagt wegen Körperverletzung
Lokales Ostprignitz-Ruppin NPD-Mann angeklagt wegen Körperverletzung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 03.09.2015
Der NPD-Stadtverordnete Dave Trick. Quelle: Andreas Vogel
Anzeige
Neuruppin

Der Neuruppiner NPD-Stadtverordnete Dave Trick (28) muss sich wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung ab dem 5. November vor dem Amtsgericht Neuruppin verantworten. Trick soll mit dem Rechtsextremen Pierre B. (28) kurz vor der Kommunalwahl im Mai 2014 in der Bech­liner Chaussee einen 21-jährigen Wahlhelfer der Linken vom Fahrrad gezogen, geschlagen und zu Boden gedrückt haben. Das Opfer wurde schwer verletzt.

Trick droht eine Freiheits- und eine Geldstrafe. Gefährliche Körperverletzung wird mit Gefängnis von sechs Monaten bis zu zehn Jahren geahndet, bei minder schweren Fällen droht eine Freiheitsstrafe von drei Monaten bis fünf Jahren. Die NPD hatte den Vorfall seinerzeit anders dargestellt. Demnach soll der Wahlhelfer der Linken die NPD-Leute bespuckt und versucht haben, sie mit dem Rad anzufahren. Daraufhin sei der 21-Jährige „festgesetzt und der Polizei übergeben worden”, meldete die NPD. Laut Polizei war der 21-Jährige das Opfer. Der Prozess beginnt am 5. November um 9.15 Uhr im Saal 111.

Von Andreas Vogel

Gut drei Stunden debattierten Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) und Finanzminister Christian Görke (Linke) am Dienstag in der Neuruppiner Pfarrkirche über das Leitbild von Brandenburg und die Kreisgebietsreform. Klar ist: Ostprignitz-Ruppin will mit der Prignitz fusionieren und nicht zerschlagen werden. Das wollen die Minister prüfen.

04.09.2015
Ostprignitz-Ruppin Repowering in der Gemarkung Demerthin - Grünes Licht für höhere Windräder

Der Gumtower Gemeinderat hat bei seiner Sondersitzung am Dienstagabend dem Bau von sechs neuen 199 Meter hohen Windkraftanlagen zugestimmt. Sie sollen in der Gemarkung Demerthin errichtet werden. Die Firma will dafür sechs alte Anlagen abbauen. Der Beschluss wurde namentlich gefasst nach einer Einwohnerbefragung.

05.09.2015

In und um Kyritz beteiligen sich am 26. September zwölf Firmen an der „Langen Nacht der Wirtschaft“. Organisiert wird die Aktion von der Stadt Kyritz und der Regionalentwicklungsgesellschaft Nordwestbrandenburg. Es werden spannende Blicke hinter die Produktionskulissen geboten.

05.09.2015
Anzeige