Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Neuruppins große Orgel braucht Hilfe

Spendenaktion startet Neuruppins große Orgel braucht Hilfe

Der großen Orgel in der Neuruppiner Klostertkirche geht es nicht so gut, wie sie meist noch klingt. Nach 35 Jahren müsste sie dringend generalüberholt werde. Doch das ist teuer – zu teuer für die Neuruppiner Gemeinde. Orgelfreunde haben sich jetzt zusammengetan und wollen eine Spendenaktin starten. Am Montag wollen sie erst einmal erklären, wozu überhaupt.

Voriger Artikel
Neuruppin prüft Geschenk des Landes
Nächster Artikel
Bolle’s Hofladen in Herzberg

Orgeln brauchen viel Pflege, damit sie gut klingen. Das Instrument in der Neuruppiner Klosterkirche ist seit fast 35 Jahren im Einsatz und müsste dringend überholt werden.

Quelle: Bernd Atzenroth

Neuruppin. Die Königin der Instrumente braucht eine Kur: Die Orgel in der Neuruppiner Klosterkirche hat zunehmend mit Problemen zu kämpfen. Nach fast 35 Jahren im Dauereinsatz muss das Instrument dringend generalüberholt werden. Doch das ist so teuer, dass es sich die Kirchengemeinde allein nicht leisten kann.

Die renommierte Firma Sauer hatte die große Orgel in den 80er Jahren gebaut. Seitdem gab es zwar kleine Reparaturen, für mehr reichte es aber nie. Schmutz und Staub sorgen dafür, das viele Pfeifen inzwischen verstimmt sind. Hinzu kommen technische Probleme, die immer schwerwiegender geworden sind und sich ohne Eingriffe nicht beheben lassen.

Hoffnung auf eine zweite Orgel, die besser in die Kirche passt

Eine Gruppe von Orgelfreunden hat es sich jetzt zur Aufgabe gemacht, Geld für eine Überholung zu sammeln. Am Montag wollen sie eine Spendenaktion starten. Bei der geht es auch um die zweite, viel kleinere Orgel in der Klosterkirche. Kantor Matthias Noack sieht das Instrument in der Winterkirche inzwischen eher als eine Art Notbehelf an.

Der Klang ist bescheiden, viele Orgelmusik lässt sich darauf gar nicht spielen. Matthias Noack hofft, dass mit Hilfe der Spendenaktion eine neue Orgel für die Winterkirche angeschafft werden kann. Ein gut erhaltenes gebrauchtes Instrument aus dem Jahre 1892 hat er dafür schon entdeckt.

Bei einem Wandelkonzert wollen die Orgelfreunde ihre Ideen , vorstellen und um Mitstreiter werben. Los geht es um 18.30 Uhr in der Klosterkirche. Beide Orgeln sind zu hören – mit all ihren Problemen.

Von Reyk Grunow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg