Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Neustadt: Blindenschrift in der Kita

Blinde Frau informiert Kinder Neustadt: Blindenschrift in der Kita

Wie der Alltag eines blinden Menschen aussieht, haben die Kinder der Neustädter Kita Spiegelberg jetzt aus erster Hand erfahren: Die von Geburt an blinde Wusterhausenerin Inge Hering sprach mit den Kindern über ihr Leben als blinde Frau. Sie kann sich vorstellen, nun auch in andere Kitas zu gehen.

Voriger Artikel
Werder Bremen trainiert in Neuruppin
Nächster Artikel
Unsicherheit bei Bahn-Abfahrtszeiten

Inge Hering im Kreise einer der begeisterten Kindergruppen.

Quelle: Matthias Anke

Neustadt. Das ABC ist nicht erst in der Schule, sondern längst schon in Kindertagesstätten allgegenwärtig. Was Buchstaben sind, wissen vor allem die Vorschüler unter den Kitakindern. Dass es aber auch Buchstaben gibt, die als solche gar nicht zu sehen sind, sondern ertastet werden müssen, erstaunte sie in der Kita Spiegelberg in Neustadt gestern außerordentlich. Dort las ihnen Inge Hering ein Märchen vor, und zwar aus einem Buch mit durchgehend nur schneeweißen Seiten ganz ohne Bilder und dafür aber mit winzigen, erhabenen Pünktchen. Die Wusterhausenerin ist schließlich von ihrer Geburt an blind – seit 54 Jahren.

Was wie auswendig gelernt oder gar Zauberei anmutete, erklärte die Frau kindgerecht. Sie erzählte, wie sie selbst einst die Blindenschrift erlernte und sagte, dass es Blindenschulen im Land Brandenburg gerade mal nur eine oder zwei gibt. „Wie ich das hinbekam, das weiß ich nicht mehr genau. Es ist aber wie Fahrradfahren, dann kann man das einfach.“ Eine Menge Fingerspitzengefühl sei aber hilfreich.

Aufgeregter als die Kinder sei zunächst sie selbst gewesen. Anschließend aber sagte Inge Hering: „Ich kann mir jetzt vorstellen, auch in anderen Kitas zu erzählen, wie ich mich als blinder Mensch so durch die Welt schlage.“ Denn die Neustädter Kinder empfand sie als vollauf begeistert. Sie fragten etwa nach, wie sie es überhaupt schafft, Einkaufen zu gehen. „Ich habe dann jemanden bei mir, der erklärt, was da alles liegt“, sagte die Frau, die in der Region als Akkordeonspielerin bekannt ist sowie als Chormitglied in Wusterhausen – und eben auch als die blinde Frau mit dem weißen Taststock.

Im gesamten Landkreis gibt es zwar viele Sehbehinderte, jedoch wenige wirklich blinde Menschen.
Zuletzt sei Inge Hering vor nunmehr schon zwei Jahrzehnten in einem Kindergarten gewesen. „Das war in Wusterhausen. Daran kann ich mich bis heute erinnern“, sagte Ronny Leßmann gestern – der als Kind dort eine Einrichtung besuchte und nun in der Neustädter Kita Spiegelberg selbst als Erzieher arbeitet.

Ihr Akkordeon hatte Inge Hering natürlich mitgebracht. Mit Liedern wie „Der Kuckuck und der Esel“ und vielen anderen wollte ihr Besuch kaum enden. Nur standen gestern noch so einige weitere Programmpunkte für die Kinder auf dem Plan. Schließlich ist anlässlich der Kita-Gründung vor 70 Jahren gerade Festwoche. Sie begann vorigen Sonnabend mit einer großen Party. Eine Ausstellung über die Geschichte der Einrichtung wurde eröffnet. Am Dienstag folgte ein Sponsorenfrühstück mit rund 40 Gästen. Feuerwehrleute samt Einsatztechnik schauten vorbei. Am Mittwoch kam die Hundeschule aus Neustadt und brachte einige ihrer Vierbeiner mit. Ein Sportnachmittag schloss sich an.

Nach dem Besuch von Inge Hering ging es gestern mit einem anderen ernsthaften Thema weiter: Hort- und Vorschulkinder bekamen von Polizisten Tipps für einen möglichst sicheren Schulweg. Zudem galt der Donnerstag als Tag der offenen Tür. Für heute Vormittag ist ein großer Umzug durch die Neustädter Altstadt geplant. Am Abend soll es eine Nachtwanderung geben. Im Wortsinn ausklingen wird die Festwoche dann morgen ab 14 Uhr mit einem Kitachor-Auftritt in der Kreuzkirche.

Von Matthias Anke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg