Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neustadt Grundschüler weihen Gerätehaus ein
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neustadt Grundschüler weihen Gerätehaus ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 06.11.2018
Der Breddiner Schulgärtner haben dank einer Spendenaktion jetzt ein neues Gerätehaus bekommen. Quelle: Fotos (2): Sandra Bels
Breddin

Gut gerüstet gehen die Gärtner vom Breddiner Schulgarten in den Winter. Hausmeister Reno Schmidt hat ihnen das neue Gerätehaus aufgebaut. Die neuen Spaten und Harken, aber auch die anderen Gartengeräte finden ihren Platz darin. Damit sie nicht im Sandboden versinken, hat Reno Schmidt den Kindern versprochen, den Boden des grün-silberfarbenen Gerätehauses zu pflastern. Derzeit stehen die Geräte noch im Gewächshaus.

Der Kauf des Gerätehauses wurde möglich dank einer „irren Aktion“, wie es Lehrerin Ines Roß nennt. Sie meint damit die Beteiligung am Projekt, für das die Raiffeisenbank Ostprignitz-Ruppin der Partner war. Die Schule musste ein Konzept einreichen und schlug ihren Schulgarten vor, der mehr oder weniger zufällig entstand. Ines Roß hatte sich damals dafür eingesetzt, dass das alte Gewächshaus auf dem Schulhof nicht abgerissen wird. So entstand die Schulgarten-AG und sie erfreut sich größter Beliebtheit.

Geräte waren bisher im Gewächshaus

Für die Arbeit sind aber auch viele Geräte notwendig. Leider gab es bisher keine Unterstellmöglichkeit dafür, außer im Gewächshaus, wo sie auch noch Platz wegnahmen. Um es effektiver nutzen zu können, wünschen sich die Gärtner einen Geräteschuppen. Im Sachkundeunterricht berechneten die Kinder mit Ines Roß, wie viele Gurken und Tomaten sie in wie vielen Jahren verkaufen müssten, um sich den Traum selbst finanzieren zu können und es wurde klar, dass die Grundschulzeit dafür nicht ausreicht.

So bewarb sich die Schule mit dem Projekt. Jedermann konnte abstimmen. Die Breddiner schafften es so unter die 40 besten Projekte von deutschlandweit mehr als 100 zu kommen. Lohn dafür waren 2000 Euro. 250 Euro gab die Raiffeisenbank OPR als Partner dazu. Im Sommer erhielt der Förderverein der Schule das Geld. Es steht dem Schulgartenprojekt zur Verfügung.

Neue Spaten und Harken gab es auch

Anja Gensch, Pressesprecherin der Raiffeisenbank, schaute sich am Dienstag das Gerätehaus an. Auch die Kinder sahen es um ersten Mal aufgebaut und waren begeistert. Zur Probe wurden die neuen Spaten hinein gestellt. Ines Roß freut sich außerdem über eine private Spende über 400 Euro vom Agrarbetrieb Leppin aus Görike. „Das Geld wird noch eine Weile reichen“, sagt die Lehrerin. Sie will für das nächste Frühjahr unter anderem neue Pflanzen kaufen.

Jetzt wird der Schulgarten erst einmal winterfest gemacht. Ein paar rote Früchte hängen noch an den Monatserdbeeren. Neben ihnen gab es Johannisbeeren und Himbeeren, aber auch verschiedene Minzsorten und Kräuter. Gurken und Tomaten wuchsen im Gewächshaus, ebenso wie Salat und Kohlrabi. Beides soll auch im nächsten Jahr wieder angebaut werden. Zuvor will Reno Schmidt aber das Gerätehaus noch einzäunen. „Er war uns eine große Hilfe. Ohne ihn hätten wir das alles nicht geschafft“, sagt Ines Roß.

Eine kleine Überraschung haben die Schulgärtner auch schon vorbereitet. 50 Blumenzwiebeln sollen im Frühjahr den Zaun des Schulgartens verschönern. Die Kinder hoffen, dass alle aufgehen.

Von Sandra Bels

Angesichts örtlich unbefriedigender Ergebnisse steht die maschinelle Straßenreinigung in Neustadt in der Kritik. Mehr Einsätze oder die Rückkehr zur Handarbeit der Anwohner werden vorgeschlagen.

05.11.2018

In Sieversdorf gehört das Herbstfest auf dem Sportplatz und ein Laternenumzug seit Jahren zum kulturellen leben dazu. Davon lassen sich die Dorfbewohner von keiner Wetterkapriole abhalten.

31.10.2018

Zweimal wurde der Umbau des Neustädter Freibades schon ausgeschrieben. Beide Male gingen nicht für alle Leistungen Angebote ein. Derzeit arbeitet die Amtsverwaltung mit den Planern an Veränderungen.

30.10.2018