Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neustadt Amtsverwaltung und ein Haus ohne Strom
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neustadt Amtsverwaltung und ein Haus ohne Strom
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 17.04.2019
Das Archivfoto zeigt Amtsdirektor Dieter Fuchs nach seinem Amtsantritt vor dem Verwaltungsgebäude. Quelle: Alexander Beckmann
Neustadt

Das Gebäude der Amtsverwaltung und ein Mehrfamilienhaus in Neustadt blieben am Mittwoch lange Zeit ohne Strom. Kurz nach 7 Uhr hatte der Asufall eines unterirdischen Niederspannungskabels die Lichter ausgehen lassen.

Edis-Mitarbeiter lokalisierten den Schaden mit speziellen Messwagen und machten sich daran, ihn zu beheben. Das dauerte bis in den späten Nachmittag an.

Weshalb genau das Kabel versagte, ist noch unklar. Laut Netzbetreiber Edis können sich Beschädigungen an Kabeln – beispielsweise durch Bauarbeiten – in manchen Fällen noch viele Jahre später auswirken.

Die Neustädter Amtsverwaltung war wegen des Stromausfalls am Mittwoch faktisch nicht arbeitsfähig. Auch telefonisch blieben die Mitarbeiter unerreichbar. Anrufer erhielten erst nur ein Besetztzeichen und später eine Fehlerdurchsage.

Von Alexander Beckmann

Kyritz Ostern rund um Kyritz - Trockenheit stoppt Osterfeuer

Angesichts der zunehmenden Trockenheit warnen jetzt alle Kommunen vor der hohen Brandgefahr. Die für die Feiertage geplanten Osterfeuer müssen abgesagt werden. Ihre Genehmigungen sind ungültig.

17.04.2019

Bei einer Durchsuchungsaktion hat die Polizei in einem Schuppen in Zernitz (Amt Neustadt) eine Aufzuchtanlage mit 100 Cannabispflanzen entdeckt. Außerdem wurden in einem Ort im Havelland mehrere Kilo Marihuana und 40 weitere Cannabispflanzen beschlagnahmt.

17.04.2019

Die Neustädter Stadtverordneten haben sich jetzt entschlossen, die höheren Kosten für den Umbau des städtischen Freibades in Kauf zu nehmen. Beim Fördermittelgeber soll ein Nachschlag beantragt werden.

20.04.2019