Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neustadt Polizei beschlagnahmt mehrere Kilo Marihuana und 140 Cannabispflanzen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neustadt Polizei beschlagnahmt mehrere Kilo Marihuana und 140 Cannabispflanzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:51 17.04.2019
Die Aufzuchtanlage für Cannabispflanzen – hier ein Symbolfoto – soll professionell gewesen sein. Quelle: Oliver Berg/dpa
Zernitz

Polizisten stellten bei einer Durchsuchungsaktion in Zernitz etwa 100 Cannabispflanzen sicher. Die Beamten entdeckten die Drogen am Dienstagnachmittag im Schuppen eines 41-jährigen Mannes. Es handele sich dabei um eine professionelle Aufzuchtanlage für Cannabispflanzen, sagte Polizeisprecherin Ariane Feierbach auf Nachfrage.

Die Polizisten hatten einen Durchsuchungsbeschluss wegen des Verdachtes des unerlaubten Anbaus von Betäubungsmitteln. Die beschlagnahmten Pflanzen befanden sich in unterschiedlichen Wachstumsstadien.

Die Verdächtigen sind weiter auf freiem Fuß

Die eigentlichen Nutzer des Schuppens sind laut Polizei eine 51 Jahre alte Frau und ein 53 Jahre alter Mann aus dem Havelland. An der Wohnanschrift des Pärchens entdeckte die Polizei mehrere Kilogramm Marihuana sowie weitere 40 Cannabispflanzen.

Wo sich der Wohnort im Havelland befindet, wollte Polizeisprecherin Ariane Feierbach nicht sagen. Sie machte auch keine Angaben darüber, ob die Drogen in einem Haus oder in einem anderen Gebäude gefunden wurden.

Die Ermittlungen der Polizei dauern weiter an. Die drei Verdächtigen sind weiter auf freiem Fuß.

Von Axel Knopf

Die Neustädter Stadtverordneten haben sich jetzt entschlossen, die höheren Kosten für den Umbau des städtischen Freibades in Kauf zu nehmen. Beim Fördermittelgeber soll ein Nachschlag beantragt werden.

20.04.2019

Ein 64-Jähriger soll einem gleichaltrigen Mann in Stüdenitz (Amt Neustadt) Reizgas ins Gesicht gesprüht haben. Am Montagnachmittag war es zu einer Auseinandersetzung zwischen den beiden gekommen.

16.04.2019

Bei Lohm sind am Freitagabend zwei Menschen bei einem Unfall schwer verletzt worden. Eine 42-jährige Opel-Fahrerin hatte einem 37-jährigen Mann in einem Kleintransporter offenbar die Vorfahrt genommen. Beide wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

14.04.2019