Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neustadt Sportplatz offiziell übergeben
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neustadt Sportplatz offiziell übergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 07.11.2018
Übergabe des Neustädter Sportplatzes: Minister Christian Görke nennt ihn „einen Baustein“ des Schulstandortes. Quelle: Alexander Beckmann
Neustadt

Sportplatz bleibt natürlich Sportplatz, aber der Unterschied zwischen alt und neu sticht in Neustadt ins Auge. Wo früher bestenfalls noch Reste von Weitsprunggrube und Kugelstoßring zu erahnen waren, warten jetzt nagelneue Leichtathletikanlagen auf sportliche Versuche. Das große Fußballfeld wird von einer 400-Meter-Bahn gesäumt und die Bewässerungsanlage dürfte dem Platzwart das Leben deutlich erleichtern. Hinzu kommen eine Tribüne nebst Wetterschutz für Zuschauer, ein Kunstrasenplatz, ein Feld für diverse Ballspiele und für Beachvolleyball, aufgefrischte Fassaden an Sprecherhaus und Lagergebäude.

Fast 1,4 Millionen Euro verbaut

Seit Mitte April machten sich die Landschaftsbauer im Auftrag des Amtes Neustadt an dem Gelände zu schaffen. Ihre Arbeit war so erfolgreich, dass die Fußballer von Schwarz-Rot Neustadt beim Heimspiel am Wochenende schon mal ein 3:0 gegen Zehdenick verbuchen konnten. Am Mittwochnachmittag wurde der Platz dann offiziell an seine Nutzer übergeben.

Die jungen Voltigierer demonstrierten bei der Übergabe des Platzes am Mittwoch, was in Neustadt alles mit zum Sport gehört. Quelle: Alexander Beckmann

Zu denen gehören vor allem die Schüler der benachbarten Prinz-von-Homburg-Schule, die nicht nur mit dem Reitunterricht, sondern auch ganz allgemein mit ihrer sportlichen Ausrichtung punkten will. Deshalb hatten die Gemeinden des Amtes Neustadt auch gemeinsam den Eigenanteil für die Neugestaltung der Sportanlagen bereitgestellt – immerhin rund 340.000 Euro. Der Rest des Geldes für die Sportplatzmodernisierung kam aus dem Leader-Programm der EU. Insgesamt wurden knapp 1,37 Millionen Euro verbaut.

Sport als Gemeinschaftsaufgabe

Amtsdirektor Dieter Fuchs sprach bei der Übergabe am Mittwoch von einem „Festtag für Neustadt“. Und: „Wichtig war uns, dass der Schulsport und der Vereinssport auf eine Anlage passen.“ So werde der Platz hoffentlich hundertprozentig ausgelastet sein.

Vor allem die Leichtahtletik im Schulsport verfügt nun über deutlich bessere Bedingungen. Quelle: Alexander Beckmann

Als Schulleiter der Prinz-von-Homburg-Schule verwies Ronald Roggelin darauf, dass Neustadt im vergangenen Jahr nicht umsonst zur „Sportlichsten Stadt Brandenburgs“ gekürt worden sei. Vor allem die Jugend sei sportlich aktiv: „Wir haben einen Nachwuchs, der schon ohne die neuen Anlagen zur Landesspitze gehörte und wir hoffen, dass das jetzt noch weitergeht.“ Roggelin lobte den Bauablauf: „Die Bauarbeiter waren ein Vorbild für unsere Schüler.“

„Baustein“ für den Schulstandort

Gedankt wurde am Mittwoch auch dem Amtsausschuss für seine Bereitschaft zur Finanzierung, der EU für die Fördermittel, den Planern und der Amtsverwaltung.

Die jüngsten Fußballer des SV Schwarz-Rot nutzten am Mittwoch begeistert die neuen Trainingsmöglichkeiten. Quelle: Alexander Beckmann

Brandenburgs Finanzminister Christian Görke (Die Linke) betonte: „Gemeinsam haben wir das hier hinbekommen und ich wünsche mir, dass wir auch die anderen Bausteine für die Schule gemeinsam hinbekommen.“ Schließlich handle es sich um eine landesweit bedeutsame Einrichtung.

Von Alexander Beckmann

Die Neustädter Amtsverwaltung verteidigt das Vorgehen bei der Erneuerung der Brücke nahe Schwarzwasser: Korrosionsschäden machten den Ersatz der alten Stahlträger unvermeidlich.

10.11.2018

Die Breddiner Grundschule bekam dank einer Spendenaktion, bei der für das Schulprojekt abgestimmt werden musste, ein Gerätehaus für den Schulgarten. Nun kann das Gelände winterfest gemacht werden.

06.11.2018

Angesichts örtlich unbefriedigender Ergebnisse steht die maschinelle Straßenreinigung in Neustadt in der Kritik. Mehr Einsätze oder die Rückkehr zur Handarbeit der Anwohner werden vorgeschlagen.

05.11.2018