Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Neustadt Wenn Einhörnern die Lindenau-Halle gehört
Lokales Ostprignitz-Ruppin Neustadt Wenn Einhörnern die Lindenau-Halle gehört
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 06.12.2018
Bei der Weihnachtsgala in Neustadt. Quelle: Julia Redepenning
Neustadt

Eine märchenhafte Pferde-Show voller magischer Momente, Abenteuer und der Suche nach dem letzten Einhorn, so lässt sich die Neustädter Weihnachtsgala 2018 beschreiben, die den Gästen am Wochenende viel geboten hat. An beiden Tagen war die Lindenau-Halle bis auf den letzten Platz ausverkauft. Nur noch wenige Stehplätze waren an der Kasse zu haben.

Mit kunstvollen Melodien, atemberaubenden Kostümen, akrobatischen Kunststücken und magischen Showeinlagen wurde das Stück „Das letzte Einhorn“ von den Akteuren aufgeführt. Mit passender Musik und einer Geschichte wurde das Rahmenprogramm stilvoll untermalt. Von 14 bis 17 Uhr wurde die Halle in einen Ort der Träume verwandelt. Auch in diesem Jahr stand ein kostenloser Shuttleservice zwischen dem Bahnhof und der Halle bereit.

Katharina Dietl als „Das letzte Einhorn

Den Anfang des Stückes machte Katharina Dietl mit ihrem Pferd Belmor. Sie waren zusammen die Hauptfigur des Stückes und auch verkleidet als „Das letzte Einhorn“.

Auch sämtliche Kostüme entsprachen der märchenhaften Aufführung. Quelle: Julia Redepenning

„Ich war heute mehr aufgeregt als am Sonnabend“, erzählte Katharina Dietl. Der fünfjährige Belmor wurde wegen seiner ruhigen Art zusammen mit seiner Reiterin für die diesjährige Show ausgewählt. „Es wurde nach einem weißen Pferd gesucht, das ruhig ist und auch zur Geschichte passt“, so Katharina Dietl. Und beide haben dem Publikum gezeigt, warum sie die richtige Wahl waren.

Pferde, Akrobatik und kleine Wettkämpfe

Die Aufführung wurde in zwei Blöcke mit einer Pause eingeteilt. Schon von den ersten Pferdeschritten an folgte ein Highlight nach dem anderen. Als Vorlage wurde auch die bekannte Geschichte „Das letzte Einhorn“gespielt und rezitiert. Die Reiter schlüpften in Rollen wie dem Zauberer Schmedrick, der Räuberbraut Molly Grue und dem gefürchteten roten Stier.

So manches „Einhorn“ ließ die Gäste staunen bei der Weihnachtsgala in Neustadt. Quelle: Julia Redepenning

Zwischendurch wurde mit den Voltigiergruppen und dem Reitverein für Abwechslung gesorgt. Die Sportler zeigten ihr Können mit akrobatischen Einlagen auf dem Pferderücken oder in witzigen Wettkämpfen. Das Publikum kam aus dem Klatschen kaum noch raus. Auch Schüler der 8. Klasse der Prinz-von-Homburg-Schule ritten bei der Show mit.

In den Handlungspausen gab es unter anderem Akrobatik zu erleben. Quelle: Julia Redepenning

Bis zur letzten Minute waren die Gäste und auch die Akteure von der Weihnachtsgala verzaubert. Die Titelmelodie des gleichnamigen Films zog sich wie ein Thema durch die gesamte Veranstaltung und wird sicher für den ein oder anderen Ohrwurm gesorgt haben. Beendet wurde die Pferde-Show mit einer weihnachtlichen Aufführung, und natürlich fuhr auch der Weihnachtsmann mit Schlitten und Rösser durch die Halle.

Weihnachtsmarkt und Ponyreiten für Kinder

An beiden Tagen konnten Besucher ab 12 Uhr an dem vielfältigen Programm des Gestüts teilnehmen. Für die vielen Kinder stand das Ponyreiten ganz oben auf der Liste und das wurde auch gut angenommen. Draußen und auch im Hallenbereich wurde ein kleiner Weihnachtsmarkt aufgebaut. Hier konnten die Gäste sich schon in weihnachtliche Stimmung bringen. Klassische Getränke wie Glühwein, gebrannte Mandeln und andere kulinarische Köstlichkeiten wurden angeboten. Natürlich wurden auch die Ställe geöffnet und Pferdefreunde konnten sich von den schönen Tieren selbst ein Bild machen. Das Gestüt zeigte sich wieder sehr offen.

Neustädter Pferdestunde zum Nikolaustag

Schon kommenden Donnerstag steht die nächste Veranstaltung für das Neustädter Gestüt auf dem Plan. An diesem 6. Dezember findet die Neustädter Pferdestunde zum Nikolaustag statt. In der Graf-von-Lindenau-Halle, Havelberger Straße 18a, wird ab 14 Uhr eine elegante, rasante und humorvolle Pferdeshow mit weihnachtlicher Musik aufgeführt.

Der Eintritt beträgt für Erwachsene 12 und für Kinder 6 Euro. Karten können im Vorverkauf erworben werden unter der Telefonnummer 033970-5029533. Weitere Informationen zur Veranstaltung können Pferdefreunde auch auf der Internetseite www.neustaedter-gestuete.de finden.

Von Julia Redepenning

Viele Akteure zogen an einem Strang: Die Zernitzer und ihre Besucher genossen am Sonnabend den Adventsmarkt. Es gab Essen, Trinken und weihnachtliche Geschenkideen und das alles für einen guten Zweck.

02.12.2018

Die Breddiner Grundschüler führen traditionell vor Eltern und Großeltern in der Vorweihnachtszeit ein Programm auf. So rhythmisch und bunt wie diesmal fiel es allerdings noch nie aus.

03.12.2018

Fische, die in der Dosse flussaufwärts schwimmen, etwa zu möglichen Laichgebieten, stießen bis vor einiger Zeit am Wehr Hohenofen auf eine Hürde. Es folgten Umbauarbeiten und eine Funktionskontrolle.

30.11.2018