Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Norddeutsche Meisterschaft der Voltigierer
Lokales Ostprignitz-Ruppin Norddeutsche Meisterschaft der Voltigierer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 27.09.2017
Körperspannung und Vertrauen sind fürs Voltigieren wichtig.
Neustadt

Es ist eine Premiere für den Voltigierverein Neustadt/Dosse. Dieser richtet am kommenden Wochenende erstmals die norddeutschen Meisterschaften im Voltigieren aus. Ermittelt werden die Titelträger im Einzel-, Doppel- und Gruppenvoltigieren. Los geht es am Freitag um 13 Uhr in der Graf-von-Lindenau-Halle.

„Wir haben schon viele Voltigierturniere ausgerichtet, aber eines in dieser Größenordnung ist auch für uns neu“, sagt die Cheforganisatorin Sabrina Marsch vom Voltigierverein Neustadt (Reit- und Fahrverein Haupt- und Landgestüt Neustadt/Dosse). 500 Teilnehmer mit rund 40 Pferden werden zu den norddeutschen Meisterschaften erwartet. Etwa 60 Mannschaften wollen an diesem Wochenende alles geben. Auf der großzügigen Anlage warten beste Bedingungen auf die Starter.

Sabrina Marsch und ihre Mitstreiter bereiten die Meisterschaft vor. Quelle: Ronny Leßmann

„Wir haben Teilnehmer dabei, die schon an Europameisterschaften und Weltmeisterschaften teilgenommen haben“, berichtet Sabrina Marsch. „Es werden die besten Voltigierer aus neun Landesverbänden an den Start gehen.“ Ein Jahr hat Sabrina Marsch mit ihrer Mannschaft auf dieses Wochenende hingearbeitet: „Hier in Neustadt haben wir mit der Graf-von-Lindenau-Halle die besten Voraussetzungen für eine solche Veranstaltung. Mit Unterstützung des Haupt- und Landgestütes, unserer Vereinsmitglieder und vieler Sponsoren haben wir eine tolle Veranstaltung vorbereiten können“, sagt sie. Rund 30 Helfer werden an allen drei Tagen rund um die Titelkämpfe im Einsatz sein.

Für Sabrina Marsch ist Voltigieren eine Leidenschaft, die sie nie missen möchte. Seit vielen Jahren trainiert sie mit ihrem Team Kinder und Jugendliche im Alter von vier bis 18 Jahren im Voltigierverein Neustadt/Dosse. Außer der Liebe zu Pferden ist für das Voltigieren viel Training nötig, erzählt Sabrina Marsch. Für die akrobatischen Übungen brauche man Beweglichkeit, Körperspannung, Mut, Teamgeist, Vertrauen und einiges mehr.

Lucas Strehmel wird für Neustadt an den Start gehen. Quelle: Ronny Leßmann

Einer, der die akrobatischen Kunststücke auf dem Pferderücken gut kennt, ist Lucas Strehmel vom Voltigierverein Neustadt/Dosse. Er betreibt den Sport seit fünf Jahren mit viel Leidenschaft. Am Wochenende wird der 17-Jährige, der schon an vielen Turnieren erfolgreich teilgenommen hat, für Neustadt ins Rennen gehen.

„Die Aufregung ist schon deutlich zu spüren und wächst mit jedem Tag“, berichtet Sabrina Marsch. Viele Gäste und gute Stimmung wünscht sich die Organisatorin mit ihren Helfern fürs Wochenende.

Der Eintritt kostet pro Tag 5 Euro.

Der Ablauf

Am Freitag beginnen die Wettkämpfe um 13 Uhr mit dem Pflichtprogramm der Gruppen L, M und der Juniorgruppen.

Am Sonnabend geht es in der Graf-von-Lindenau-Halle weiter mit den Prüfungen der Klassen M bis F. Höhepunkt am Nachmittag sind die Einzelvoltigierer mit ihrer Kür, ehe am Sonntag erneut die Einzelvoltigierer die ersten im Zirkel sein werden.

Am Sonntag sollen ab etwa 14 Uhr die Norddeutschen Meister 2017 feststehen und geehrt werden.

Von Ronny Leßmann

Der Verein „Deutsche Gesellschaft für Tiergestützte Therapie“ entwickelt eine Fortbildung zum Einsatz von Therapietieren. Anders als ähnliche Angebote soll diese Fortbildung mit einem Zertifikat enden. Der Pilotlehrgang mit 14 bis 16 Teilnehmern beginnt voraussichtlich im Winter.

27.09.2017

Jetzt gibt es neue Hoffnung für das Alfred-Wegener-Museum in Zechlinerhütte. Die Stadt geht davon aus, dass der Heimat- und Kulturverein des Ortes ehrenamtliche Helfer findet, die die Öffnungszeiten absichert. Das Museum ist seit 2015 nur noch für angemeldete Gruppen zugänglich.

30.09.2017

Aus dem Polizeigewahrsam entlassen wurden am Dienstagnachmittag die beiden Brüder, die nach einer Auseinandersetzung an einem Döner-Imbiss in Kyritz festgenommen worden waren. Das zuständige Amtsgericht hat den Haftantrag der Staatsanwaltschaft abgelehnt.

27.09.2017