Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Nur punktuell erneute Sturmschäden
Lokales Ostprignitz-Ruppin Nur punktuell erneute Sturmschäden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 29.10.2017
Drei Einsätze mussten Feuerwehrleute im Raum Neustadt fahren. Quelle: dpa
Kyritz

Der Sturm, der seit der Nacht zum Sonnabend über die Region zog, fiel erneut heftig aus. Mehrfach war wieder die Hilfe der freiwilligen Feuerwehren gefragt.

Der Neustädter Amtswehrführer Heino Arndt berichtete am späten Sonntagvormittag von bislang drei Einsätzen. An der Bundesstraße 102 zwischen Sieversdorf und Großderschau sowie bei Sigrothsbruch musste Windbruch von den Fahrbahnen geholt werden. In Sieversdorf waren die Feuerwehrleute am Vormittag noch im Einsatz, weil eine Fichte umzustürzen drohte. „Aber das ist nicht vergleichbar mit dem Sturm von vor drei Wochen“, schätzte der Amtswehrführer ein. Am 5. Oktober hatte es flächendecken erhebliche Verwüstungen gegeben, die aktuell noch immer nicht alle beseitigt werden konnten.

Der Katastrophenschutzstab trat sicherheitshalber zusammen

Schäden gab es rund um Kyritz, Neustadt und Wusterhausen diesmal aber offensichtlich nur punktuell. Die Feuerwehren der Gemeinde Wusterhausen hatten gar keine Einsätze und damit eine relativ ruhige Nacht. In Kyritz sah es ganz ähnlich aus.

Trotzdem war der Katastrophenschutzstab des Landkreises Ostprignitz-Ruppin zusammengetreten. Zum einen richteten Orkanböen punktuell eben doch wieder Verwüstungen an, zum anderen war die weitere Entwicklung bis zum späten Sonntagvormittag mit nachlassendem Wind schwer absehbar.

Von Alexander Beckmann

Der Kyritzer Chor Stella maris gab in Berlin zusammen mit dem Reinickendorfer Shantychor ein Konzert vor 800 Zuhörern. Das Publikum klatschte begeistert mit. Zwischen beiden Chören gibt es einen engen Kontakt. Die Berliner waren zuletzt beim Stadtfest in Kyritz zu Gast.

28.10.2017

Die Gründungswerkstatt Enterprise aus Potsdam buhlte mit einer auffälligen Aktion um die Aufmerksamkeit der Zuschauer im Kino Astoria in Wittstock. Die Werkstatt begleitet junge Leute auf dem Weg in die berufliche Selbstständigkeit.

01.11.2017

Kinder erinnern in Filmen und Dokumentationen an die Protestbewegung in der Kyritz-Ruppiner Heide. Dazu sprachen sie auch mit Zeitzeugen und unternahmen Ausflüge in die Heide. Heute ist die Abschlusspräsentation.

27.10.2017