Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Ort für nächste Gewerbeschau ist offen

Wirtschaftsförderer und Unternehmer blicken auf das Jahr 2014 Ort für nächste Gewerbeschau ist offen

Das Gewerbegebiet auf dem Stadtberg in Wittstock ist sehr groß, für viele Besucher der 13.Gewerbeschau Anfang September war es offenbar einfach zu groß. Jetzt wurde die jüngste Ausstellung ausgewertet und Blick in die Zukunft gewagt. Es könnte zu einem Standortwechsel kommen, wenn die Straßenverkehrsbehörde mitspielt.

Voriger Artikel
Akteure und Fahrzeuge gesucht
Nächster Artikel
Böse Überraschung in der Heide

Dieter Herm (stehend) bedankte sich bei den Ausstellern.

Quelle: Diederich

Wittstock. Folglich waren mancher Aussteller enttäuscht über verhältnismäßig wenige Interessenten, die zu ihnen kamen. So hätte beispielsweise ein renommierter Kaminofenlieferant seine neue Riesenhalle, bei der es sich um eine Millioneninvestition handelt, gerne mehr Leuten gezeigt. Andere Aussteller hingegen wurden fast von Besuchern überrannt. Der größte Trubel herrschte erneut vor der Hauptbühne.

Das große Engagement der 100 Aussteller, die sich insgesamt über geschätzte 4200 Besucher freuen konnten, würdigte Wirtschaftsförderer Dieter Herm bei einem Treffen Donnerstagabend, zu dem er Unternehmer und Aussteller eingeladen hatte. Herm bedankte sich zudem für die vielseitigen Hilfe bei der Vorbereitung, aber auch für den erstmals organisierten Erzeugermarkt. Über die kaum steuerbaren Besucherströme auf dem Stadtberg-Gewerbegebiet wurde bei der Veranstaltung länger diskutiert.

Gesprochen wurde auch über den Veranstaltungsort für die 14.Gewerbeschau. Sie findet am 7.September im nächsten Jahr statt. Ob sich dann aber Unternehmer und Aussteller dazu erstmalig in dem stadtnahen neuen, und vom Unternehmen Hoch- und Tiefbaugesellschaft Wittstock selbst entwickelten Gewerbegebiet an der Pritzwalker Straße präsentieren werden, das müssen die dort ansässigen Firmen selbst erst einmal klären. Außerdem will sich Wirtschaftsförderer Dieter Herm auf diese Standortwahl nur dann einlassen, wenn die Straßenverkehrsbehörde mitspielt und einer Vollsperrung in der Pritzwalker Straße während der Veranstaltung zustimmt. "Darauf kann aus Sicherheitsgründen nicht verzichtet werden", sagt Herm, denn Besucher sollen gefahrfrei zwischen dem HTW-Gelände und der Moosbuschgraben-Einkaufsmeile auf den gegenüberliegenden Straßenseiten pendeln können.

Ohne dieses Zugeständnis würde die 14.Wittstocker Gewerbeschau im Gewerbegebiet am Hühnerberg stattfinden.

Von Gerd-Peter Diederich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg