Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Ortsbeirat hofft auf eigene Homepage
Lokales Ostprignitz-Ruppin Ortsbeirat hofft auf eigene Homepage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 06.12.2015
Einmaliger Ortsname in Deutschland: Blandikow bereitet eine gleichnamige Internetseite vor. Quelle: Christamaria Ruch
Anzeige
Blandikow

„Eine eigene Internetseite für Blandikow stärkt die Identität.“ Ortsvorsteher Robert Scholz stellte bei der Sitzung des Ortsbeirates am Mittwochabend in der Dörbbtenne in Blandikow nochmals die Vorzüge eines Internetauftrittes vor. Bereits mehrfach stand dieses Thema auf der Tagesordnung.

Derzeit liegen dem Ortsvorsteher noch keine Zugangsdaten für die geplante Internetseite unter dem Namen blandikow.de vor. Daher ist ein genauer Zeitpunkt für das Freischalten der Seite noch unklar. Einig sind sich aber die drei Mitglieder des Ortsbeirates über dieses Medium. „Die Seite ist ein schnelles Instrument, wenn man effektiv Informationen verbreiten möchte“, sagte Ellen Bork vom Ortsbeirat. Blandikow ist als Ortsname einmalig in Deutschland. „Die eigene Seite ist wichtig, damit wir als Ortsteil von Heiligengrabe auch etwas Eigenständiges haben“, so Robert Scholz. Damit biete sich die Chance, dass neben Einwohnern auch ehemalige Bewohner in der Ferne immer auf dem neuesten Informationsstand sind.

Die Mitglieder des Ortsbeirates sammelten nun erste Ideen, wie die Seite zukünftig aussehen könnte. Die Startseite soll etwa eine Kurzbeschreibung zur Ortsgeschichte enthalten. „Das kann laufend ergänzt werden“, so Scholz. Der in unregelmäßigen Abständen an die Haushalte im Dorf verteilte Newsletter soll dann auch auf der Internetseite zu finden sein. Ebenso ist eine Kalenderfunktion geplant, wo etwa die Belegung der Dörbbtenne ersichtlich wird. Denn neben dem Ortsbeirat nutzen auch die Blandikower Feldlerchen oder die Kirchengemeinde regelmäßig das Gebäude. „Wir wollen klein anfangen und dann die Seite immer weiter ausbauen“, lautet der Anspruch des Ortsvorstehers.

Außerdem informierte der Ortsbeirat über geplante Feiern. Am Mittwoch, 9. Dezember, um 15 Uhr sind die Senioren des Dorfes zur Weihnachtsfeier geladen. Dabei tritt das Gesangsduo „Die zwei von nebenan“ auf. Einen Tag später, am Donnerstag, 10. Dezember, um 15.30 Uhr stehen Kinder im Mittelpunkt einer eigenen Weihnachtsfeier. Es soll auch gebastelt und gesungen werden. Am Sonnabend, 12. Dezember, um 19 Uhr feiert die freiwillige Feuerwehr. Alle drei Weihnachtsfeiern finden in der Dörbbtenne statt.

Von Christamaria Ruch

Ostprignitz-Ruppin Drei Künstler in Rosenwinkel - Neugier trifft Kunstraum

Drei Prignitzer Künstler laden am Sonnabend zur Wintersession 2 nach Rosenwinkel bei Heiligengrabe. 30 Liebesbriefe sind zu sehen, großfarmatige Bilder auf Acrylflies und ein Statement aus sieben Eichenbalken.

06.12.2015
Ostprignitz-Ruppin Projekte für Krebspatienten - Sport als Überlebenshilfe

Rund 12 000 Euro hat die Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ im vergangene September in Neuruppin eingebracht. Das Geld kommt Sportprojekten für Menschen mit Krebs zugute. Sport ist genauso wichtig wie Medikamente, sagen Fachleute.

06.12.2015

Seit 1995 wurde die Gebührensatzung für den Frankendorfer Friedhof nicht angefasst. Nun werden die Preise angepasst – und die Gebühren steigen drastisch. Mehr als viermal so viel wie bisher werden die Nutzer ab Januar für ein Einzel- oder ein Doppelgrab bezahlen. Dabei haben sie noch Glück: Denn die Preiserhöhung sollte ursprünglich noch heftiger ausfallen.

06.12.2015
Anzeige