Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Gute Laune an den Osterfeuern
Lokales Ostprignitz-Ruppin Gute Laune an den Osterfeuern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:09 30.03.2018
In Dossow hatten die Besucher viel Spaß am Feuer. Quelle: Björn Wagener
Wittstock/Heiligengrabe

Das Feuer ist es nicht allein: In Biesen sorgte die ganze Dorfgemeinschaft dafür, dass die Jüngsten im Ort kurz vor Ostern ihren Spaß haben. Am Fuße vieler Bäume und Straßenlampen hatte der Osterhase Gründonnerstagabend allerhand Süßes versteckt. Die Kinder konnten wenig später suchen und sich freuen, während sich die Erwachsenen am Feuer wärmten.

Ostern kann kommen: Gründonnerstag loderten in vielen Dörfern in Wittstock und Heiligengrabe bereits die ersten Osterfeuer. Sogar das Wetter wurde am Abend etwas besser. So fanden sich viele Menschen zusammen, um die Feiertage einzuläuten.

Osterfeuer loderten am Tag vor Karfreitag bereits vielerorts in Orteilen der Stadt Wittstock und der Gemeinde Heiligengrabe. Los ging es jeweils zwischen 18 und 19 Uhr.

Beste Stimmung am Feuer

In Jabel herrschte schon recht früh beste Stimmung am Feuer. „Die Kinder sollen ja auch etwas davon haben“, sagte Ortsvorsteher Tobias Bröcker. Neben gegrilltem Fleisch und leckeren Bratwürsten lockte noch eine andere Spezialität die Besucher.

Deutschlands beste Quarkbällchen

„Das sind Deutschlands beste Quarkbällchen“, verkündete der Orts-Chef stolz. Nirgendwo sonst würden die süßen Leckereien mit so viel Liebe und Geschick hergestellt wie in Jabel. Zu verdanken waren die Quarkbällchen Lea Klähn aus dem Dorf.

In Heiligengrabe klang schon am frühen Abend Musik aus dem Festzelt, und der Osterhase drehte seine Runden – natürlich mit allerhand Süßem im Körbchen. In dem Kostüm steckte Justin Dzialek.

Die Rauch-Konkurrenz

Die Rauchwolken des Osterfeuers im größten Ortsteil der Gemeinde Heiligengrabe machten den rauchenden Schornsteinen der Firma Swiss Krono zeitweise mächtig Konkurrenz. Später am Abend wurde zum Tanz ins Festzelt geladen.

In Dossow ging es etwas kleiner, aber ebenfalls sehr gemütlich zu. Die Dorfbewohner hatten auch dort jede Menge Spaß bei einem Imbiss. Sogar das Wetter spielte am Abend noch ganz gut mit, nachdem es sich tagsüber nicht von seiner besten Seite gezeigt hatte. In Grabow, Herzsprung und Zaatzke waren ebenfalls bereits Gründonnerstag die Osterfeuer entfacht worden.

Viele Osterfeuer auch am Samstag

Wer jetzt überlegt, vielleicht doch mal wieder zu einem Osterfeuer zu gehen, einen Plausch zu halten und ein Bierchen zu zischen – bitteschön. Am Samstag geht es munter weiter. In Papenbruch, Wernikow, Blumenthal, Zempow, Liebenthal, Blandikow, Sewekow, Königsberg, Dahlhausen und Gadow wird den Gästen allerhand Österliches geboten.

Von Björn Wagener

Es ist zwar schon über 70 Jahre her, vergessen sind Zweiter Weltkrieg und die millionenfache Ermordung von Juden aber trotzdem nicht. Auch 25 Jugendliche aus Wittstock haben sich das wohl schlimmste Verbrechen der Menschheitsgeschichte in den Osterferien vor Augen geführt. Sie waren auf Exkursion in das Konzentrationslager Auschwitz.

29.03.2018

Ende Mai beginnen die Arbeiten für den Neubau der Autobahn A 24 zwischen Dreieck Havelland und Neuruppin. Für Autofahrer bedeutet das vier Jahre Dauerstress. Aber auch schon vorher gibt es Behinderungen.

01.04.2018

Der Streit geht weiter: Nachdem die Gemeinde Temnitztal zum zweiten Mal ein Bürgerbegehren zur Abwahl von Thomas Voigt als Ortsvorsteher von Garz abgelehnt hat, wird nun wohl das Verwaltungsgericht entscheiden, ob die Gemeindevertreter das Begehren einfach ablehnen konnten. Die Initiatoren des Begehrens sprechen von vorsätzlicher Rechtsbeugung.

30.04.2018