Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Panzerfäuste im Wald entdeckt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Panzerfäuste im Wald entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 13.03.2017
Die Polizei sperrt den Fundort ab. Quelle: dpa
Anzeige
Gentzrode

Ein Spaziergänger entdeckte am Sonnabend im Wald bei Gentzrode etwa ein Dutzend russische Panzerfäuste. Da der Mann dort keinen Handyempfang hatte, dokumentierte er den Fund per Foto und erschien in der Polizeiinspektion Ostprignitz-Ruppin, um ihn zu melden. Die Polizei sperrte daraufhin den Fundort ab.

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst wollte am Montag die Munition bergen. Es soll sich um Übungsmunition handeln.

Von MAZonline

Auch, wenn die meisten brandenburgischen Veranstaltungen zum Lutherjahr nicht in der Prignitz stattfinden, hat das Wegemuseum in Wusterhausen sich des Themas angenommen und viel Interessantes zu Tage gefördert.

16.03.2017

Die alten Zeiten will wohl keiner mehr zurück. Die alte Bahnverbindung schon. Wo heute zwischen Rheinsberg und Zechlin nur in großen Abständen Busse fahren, rollten zwischen 1928 und 1945 stündlich Züge bis Berlin. Wilfried Schmidt, Flecken Zechliner Hobby-Historiker, hat in den alten Archiven gekramt.

16.03.2017

Ronald Wendt hat sich mit seinem ersten Roman „Breiter“ auch seine eigene Vergangenheit ein Stück weit von der Seele geschrieben. Der ehemalige Freyensteiner machte das Städtchen zum Schauplatz seiner Geschichte.

16.03.2017
Anzeige