Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Pilzfete bei Oktoberfeststimmung
Lokales Ostprignitz-Ruppin Pilzfete bei Oktoberfeststimmung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 28.09.2016
Ein schöner Anblick: Pilze im Herbstwald. Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Granzow

Wer Oktoberfeststimmung ganz im Norden Deutschlands erleben möchte, der sollte für das kommende Wochenende eine Fahrt zur Mecklenburgischen Seenplatte einplanen.

Am Sonnabend, 1. Oktober, steht der Ferienpark Mirow (Mecklenburg-Vorpommern), ganz im Zeichen des Pilzes. Bereits zum dritten Mal feiern die Mecklenburger die braunen Kappen mit einer großen Festveranstaltung für die ganze Familie. Auf dem Programm stehen neben Pilzwanderungen auch volkstümliche Spezialitäten aus heimischer und bayrischer Küche, zünftige Blasmusik und Oktoberfeststimmung.

Ab zehn Uhr geht es los, dann starten die Pilzfreunde zur großen Wanderung. Gemeinsam mit einem Experten begeben sich die Teilnehmer auf die Suche nach einheimischen Pilzen. Der Pilzsachverständige wird ihnen dabei zur Seite stehen um essbare Pilze eindeutig zu bestimmen. Ob Steinpilz, Pfifferling oder Maronen-Röhrling, es gibt zahlreiche Sorten zu entdecken, bestimmen, zu putzen und dann auch zu verputzen. Wer sich nach der Wanderung noch eingehender mit den Pilzen beschäftigen will, für den wird die ganztägige Pilzausstellung interessant sein. Von 10 bis 18 Uhr können dann über 100 Pilze aus heimischen Gefilden bewundert werden.

Die „Mirower Pilzköpfe“ spielen Lieder von den Beatles

Von 15 bis 17 Uhr gibt es eine weitere Pilzwanderung. Sie wird etwas kürzer ausfallen und ist deshalb für jüngere Teilnehmer vermutlich eher geeignet. Für die Älteren gibt es dann auch Pils in flüssiger Form bei einer Bierverkostung mit Pils aus Mecklenburg-Vorpommern. Am Abend erklingt bei Lagerfeuerambiente populäre Live-Musik mit den „Mirower Pilzköpfen“, einer Beatles-Cover-Band.

Das Münchner Oktoberfest und das Mirower Pilzfest haben geschichtliche Berührungspunkte. Die erste Münchener „Wies’n“ im Jahr 1810 geht auf Therese, eine Mecklenburg-Strelitzerin zurück. Sie wurde mit dem späteren Bayernkönig Ludwig vermählt. Die Feierlichkeiten wurden mit einem fünftägigen Volksfest begangen. Beim Mirower Fassanstich soll diese Historie zum größten Volksfest der Welt am 1. Oktober in Szene gesetzt werden.

Das Pilzfest findet auf der Festwiese an der Walter-Gotsmann-Straße 2, im Mirower Ortsteil Granzow statt.

Von Cornelia Felsch

Er trat als Zeuge nach einer Unfallflucht auf dem Zeltplatz in Altfriesack auf und sollte selbst ins Gefängnis. Denn der 36-Jährige wurde per Haftbefehl gesucht. Seine Freundin zahlte 973,50 Euro für ihn und konnte somit die Freiheitsstrafe von 60 Tagen abwenden.

25.09.2016

Groß Haßlow, Klein Haßlow und Randow feierten am Sonnabend ihr Erntefest. Die bunt geschmückten Wagen starteten von Klein Haßlow aus durch die Dörfer. In Groß Haßlow wurde dann gefeiert. Ortsvorsteher Wolfgang Ramin freute sich über viele Teilnehmer und tolles Wetter.

28.09.2016

Es ist geschafft: Der Grillplatz am Dorfteich in Papenbruch ist komplett. Genutzt wird der Platz mit seinen Spielgeräten und dem Pavillon zwar schon einige Zeit, aber der gemauerte Grill mit Backofen, das letzte, aber wichtige Detail, wurde erst kürzlich fertig. Für die Papenbrucher ein Grund zum Feiern.

28.09.2016
Anzeige