Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Pizzabote entlarvt Geldfälscher
Lokales Ostprignitz-Ruppin Pizzabote entlarvt Geldfälscher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 30.01.2018
Den gefundenen Scheinen fehlten die Sicherheitsmerkmale. Quelle: dpa
Neuruppin

Mit Hilfe eines Pizzaboten hat die Polizei am Montagnachmittag in Neuruppin einen mutmaßlichen Geldfälscher erwischt. Ein 20-jähriger Mann hatte sich gegen Mittag eine Pizza nach Hause bestellt und wollte sie mit einem 50-Euro-Schein bezahlen. Weil der Kunde bereits vor zwei Tagen mit einem gefälschten Schein hatte bezahlen wollen (die MAZ berichtete), prüfte der Pizza-Bote den Schein und stellte fest, dass es offenbar wieder eine Fälschung war. Daraufhin nahm er die Pizza wieder mit, ließ den Geldschein beim Kunden und erstattete Anzeige bei der Polizei.

Beamte finden insgesamt zwölf Blüten

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erging ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Mannes. Polizisten trafen den Mann und dessen Familie an und fanden in der Wohnung insgesamt zwölf 50-Euro-Scheine mit Fälschungsmerkmalen – augenscheinlich Farbkopien, wie es am Dienstag hieß. Darüber hinaus fanden die Beamten ein Tütchen mit etwa einem Gramm einer betäubungsmittelähnlichen Substanz – vermutlich Amphetamine. Der 20-Jährige behauptet, die falschen Fünfziger von jemand anderem erhalten zu haben. In dem Fall wird nun ermittelt.

Von MAZonline

Ein 55-Jähriger kam mit seinem Range Rover zwischen Pritzwalk und Wittstock von der A 24 ab und blieb im Wildzaun hängen: Beifahrerin verletzt, 90 000 Euro Schaden.

30.01.2018

Die Planer haben erste genauere Kostenschätzungen für die Umgestaltung des Kyritzer Klosterviertels vorgelegt. Demnach sind doch rund 1,7 Millionen Euro mehr nötig, um alle Pläne umzusetzen. Die Stadtverordneten sollen nun entscheiden, wie es weitergeht. Der Wirtschaftsausschuss sprach sich am Montag mehrheitlich gegen Abstriche am Vorhaben aus.

02.02.2018

Wie kann ich mich besser vermarkten? Wie finde ich meine Klientel? Diese und andere Fragen hat sich die neue Agentur für Kultur und Kreativwirtschaft auf die Fahnen geschrieben. Thomas Thiessen hat das Agentur-Netzwerk aufgebaut, in dem sich Akteure aus Kunst und Kultur gratis coachen lassen können. Erstberater in Neuruppin ist Jens Kanitz.

30.01.2018