Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Sprühregen

Navigation:
Plädoyer für den „Krug“

Heiligengrabe: Verein macht Druck Plädoyer für den „Krug“

Regina Lange vom Verein „Pro Krug“ in Heiligengrabe plädiert vor den Gemeindevertretern für ein Dorfgemeinschaftshaus in der ehemaligen Gaststätte „Heiligengraber Krug“. Vertreter des Vereins legen immer wieder den Finger in die Wunde.

16909 Heiligengrabe Krug 53.1435903 12.3586256
Google Map of 53.1435903,12.3586256
16909 Heiligengrabe Krug Mehr Infos
Nächster Artikel
800 Stollen bis zum Weihnachtstag

Regina Lange während der Sitzung.

Quelle: Björn Wagener

Heiligengrabe. Es kommt Bewegung in das Thema Dorfgemeinschaftshaus für Heiligengrabe. „Wir werden uns in den nächsten Tagen dazu mit dem Ortsbeirat in Heiligengrabe verständigen“, kündigte Bürgermeister Holger Kippenhahn auf der jüngsten Gemeindevertretersitzung am Mittwochabend in Liebenthal an.

Tatsächlich liegt längst ein Variantenvergleich vor, der als Handlungsgrundlage dienen soll, wenn es darum geht, einen geeigneten Platz für ein Dorfgemeinschaftshaus zu finden. Da aber nach wie vor noch keine Entscheidung getroffen wurde, wo ein solches Haus im Ortsteil Heiligengrabe am besten aufgehoben wäre, legt der Verein „Pro Krug“ immer wieder den Finger in die Wunde. Es vergeht kaum eine Ausschuss- oder Gemeindevertretersitzung, in der nicht entweder die Vereinsvorsitzende Uta Köhn oder andere Mitglieder auf eine Lösung drängen. Der Verein favorisiert – wie der Name sagt – den ehemaligen Heiligengraber Krug, eine einstige Gaststätte.

Das machte am Mittwochabend auch Regina Lange vom Verein vor den Gemeindevertretern klar. Sie verlas ein ausführliches Plädoyer pro Krug und machte die Notwendigkeit eines Dorfgemeinschaftshauses in Heiligengrabe anhand von vergleichenden Zahlen und Investitionssummen deutlich, die in anderen Ortsteilen geflossen seien, um solche Häuser herzurichten. Auch wenn Bürgermeister Kippenhahn zumindest die von Regina Lange genannte Summe, die in den Siedlerhof in Papenbruch geflossen sei, als viel zu hoch zurückwies, so stimmte er doch in der Frage überein, dass Heiligengrabe ein Dorfgemeinschaftshaus benötige. Nur wo es sich befinden werde, sei noch unklar.

Von Björn Wagener

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg