Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Politur für Sieversdorfer Orgel

Ehrenamtliche Helfer im Einsatz Politur für Sieversdorfer Orgel

Seit Dienstag rückt ein kleiner Trupp Freiwilliger dem Staub der Jahrzehnte in der Sieversdorfer Orgel zu Leibe. Das 1912 erbaute Instrument funktioniert seit Jahren nicht mehr richtig. Nun verschafft man sich einen Überblick über die Schäden.

Voriger Artikel
Sieversdorf hat noch einiges vor
Nächster Artikel
Duo an der Dorfspitze

Marvin Lindner quetscht sich mit dem Staubsauger ins Gewirr der Druckluftleitungen des gut 100 Jahre alten Instruments.

Quelle: Alexander Beckmann

Sieversdorf. Ziemlich asthmatisch ist die Orgel in der Sieversdorfer Kirche – irgendwo zwischen sehr heiser und praktisch stumm. Mit Bürste, Feger und Staubsauger rückt seit Dienstag ein kleiner Trupp Freiwilliger dem Staub der Jahrzehnte in dem Instrument von 1912 zu Leibe.

„Wir haben uns Kostenvoranschläge machen lassen“, erzählt Pfarrer Lars Haake. „Das Geld hätten wir in 100 Jahren nicht aufgebracht.“ Haake hat selbst schon eine Menge Arbeit in die Orgel investiert, den kaputten Blasbalg geflickt, tote Vögel aus den Pfeifen gepult. Gesund klang das lange vernachlässigte Stück trotzdem nicht.

Kantor Christoph Sosnick aus Wusterhausen, Orgelfan Marvin Lindner aus Neustadt und Holzexperte Gerhard Zweig aus Berlin opfern nun ihre Freizeit, um dem Instrument wieder zu etwas Glanz zu verhelfen – und um weitere Reparaturen vorzubereiten. „Wir kennen jetzt den Zustand und können später gezielt einen Orgelbauer beauftragen“, sagt Christoph Sosnick.

Von Alexander Beckmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg