Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Polizei kontrolliert zum Start des Schuljahres

Pritzwalk/Neuruppin Polizei kontrolliert zum Start des Schuljahres

Am kommenden Montag beginnt die Schule wieder. Gerade ABC-Schützen sind Verkehrsanfänger, sie sind klein, schlechter zu sehen und haben selbst oft keine gute Sicht. Autofahrer sollten daher besonders in der Nähe von Grundschulen besonders vorsichtig sein. Die Polizei wird zum Start des Schuljahres verstärkt Verkehrskontrollen an Schulen durchführen.

Voriger Artikel
Allendeschule bekommt einen Aufzug
Nächster Artikel
Dienstleisterin auf dem Dorf

Die Polizei kontrolliert zum Schulstart wieder verstärkt vor Schulen.

Quelle: Gartenschläger

Pritzwalk/ Neuruppin. Polizisten aus der Prignitz und aus Ostprignitz-Ruppin sichern zum Start des Schuljahres am 5. September die Schulwege und werden intensiv den Verkehr überwachen. Vor allem an Grundschulen wollen die Ordnungshüter Präsenz zeigen. schulen durchgeführt.

Schulanfänger sind zugleich Verkehrsanfänger – deshalb und sollten Kraftfahrer in der Nähe von Grundschulen sehr vorsichtig fahren.

Fußgängerüberwegen muss sich der Kraftfahrer mit mäßiger Geschwindigkeit und erhöhter Bremsbereitschaft nähern. Auch an Bushaltestellen gilt besondere Vorsicht. Ein mit eingeschaltetem Warnblinklicht haltender Bus darf nicht überholt werden. Steht der Bus mit eingeschaltetem Warnblinklicht, darf auch im Gegenverkehr nur mit Schrittgeschwindigkeit und mit besonderer Rücksicht auf ein- und aussteigende Fahrgäste vorbeigefahren werden.

Aber auch die Eltern können für das sichere Ankommen ihrer Schützlinge sorgen. Zunächst sollte zusammen mit dem Kind der sicherste Schulweg ausgesucht werden. Die oder die sollte möglichst selten und nur an sicheren Stellen wie Fußgängerüberwegen oder Fußgängerampeln die Fahrbahn überqueren. Manchmal ist der sichere Weg länger. Übung macht den Meister!

ABC-Schützen, die mit dem Fahrrad zur Schule fahren, sollten unbedingt von einem Erwachsenen begleitet werden. Kinder in diesem Alter beherrschen zwar ihr Fahrrad, den Anforderungen des Straßenverkehrs sind sie jedoch noch nicht gewachsen. Ganz wichtig: den Fahrradhelm nicht vergessen! Kinder bis zum achten Lebensjahr müssen mit ihrem Rad auf dem Gehweg oder Bürgersteig fahren. Das gilt jedoch nicht für Erwachsene.

Auch für Kinder, die von ihren Eltern mit dem Auto zur Schule gebracht werden, gilt es, auf Sicherheitsstandards zu achten: So sollte stets darauf geachtet werden, dass alle Kinder auch auf kurzen Strecken immer auf dem vorgeschriebenen Kindersitz und angeschnallt im Fahrzeug sitzen. Die Mappe ist während der Fahrt natürlich nicht auf dem Rücken. Zum Aussteigen am besten an übersichtlichen und ungefährlichen Stellen halten – und zwar so, dass das Kind zur Gehwegseite aussteigen kann.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg